Kann ich meine Krankenversicherung noch wechseln?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Durch den Statuswechsel hast du die Möglichkeit eine andere Krankenkasse zu wählen. Eine Kündigung ist nicht erforderlich, da du selbst ja gar keinen Vertrag mit der jetzigen Krankenkasse hast.

Hast du den Vertrag einmal unterschrieben, bist du erst einmal 18 Monate gebunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, also laut studis-online.de gilt folgendes:

Wollt Ihr nicht bei Eurer bisherigen Kasse bleiben (z.B. auch, weil Ihr in die private Krankenversicherung wechseln wollt), so müsst Ihr aktiv werden und fristgerecht den Austritt erklären. Dieser muss innerhalb von zwei Wochen nach Hinweis der Krankenkasse über die Austrittsmöglichkeiten erfolgen und ist nur möglich, wenn man einen anderweitigen Anspruch auf Absicherung im Krankheitsfall nachweisen kann (d.h. man muss sich schon um eine neue Krankenversicherung gekümmert haben).

www.studis-online.de/StudInfo/Versicherungen/krankenversicherung.php?seite=2#p4a

Gruß siola55

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apolon
22.02.2017, 17:11

z.B. auch, weil Ihr in die private Krankenversicherung wechseln wollt

Der Wechsel in die PKV ist nur zum Beginn des Studiums möglich!

 

1

Du kannst die Krankenkasse mit einer Frist von 2 Monaten kündigen und dann zu einer anderen wechseln. Da die studentische Krankenversicherung ja überall gleich kostet, ist es auf jeden Fall sinnvoll sich eine mit guten Leistungen auszusuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KuarThePirat
22.02.2017, 15:21

Oha, grad gesehen, dass auch auf die studentische KV der Zusatzbeitrag drauf kommt. Also doch nochmal genauer hinschauen.

0

du hättest bereits vor Ende der Familienversicherung, also vor dem 16.2. von deinem Kassenwahlrecht Gebrauch machen müssen, um direkt ab dem 17.2. bei deiner Wunschkasse versichert zu sein.

die Kasse war zum 17.2. dazu verpflichtet dich als Student weiterzuversichern, da du keine andere Kasse gewählt hast. dies ergibt sich aus der geltenden Versicherungspflicht in Deutschland.

nun bist du seit dem 17.2. Mitglied der Kasse und bist an diese Kasse auch 18 Monate gebunden. d.h. du kannst vorher nicht raus. ein Sonderkündigungsrecht besteht nur, wenn nach Beginn der Mitgliedschaft der Zusatzbeitrag erhöht wird. sonst wie schon geschrieben, 18 Monate Bindungsfrist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sassenach4u
22.02.2017, 16:34

So isses!

0

Was möchtest Du wissen?