Kann ich meine Kfz-Versicherung nach einem Halterwechsel frei wählen?

7 Antworten

Ja das ist möglich, Aufwand und Kosten sind aber nicht ohne, außerdem steht ein weiterer Halter in den Papieren was zur Wertminderung führt. Ob sich das wirklich lohnt? Außerdem ist zu prüfen ob die Leistungen der neuen Versicherung wirklich ausreichend sind, oder ob man guten Schutz gegen schlechten Schutz tauscht. Aber das kann und muß der Vermittler der neuen Versicherung im Detail zumindest auf Anfrage offen legen

46
Ja das ist möglich,

nein - die Möglichkeit besteht nur, wenn der Fahrzeughalter und der Versicherungsnehmer wechseln.

Wenn nur der Fahrzeughalter gewechselt wird, aber der Versicherungsnehmer bleibt, ist dies nicht möglich.

1

Ich befürchte das dies nicht geht. Bei einem anderen Fahrzeug wäre es problemlos möglich.

Da aber lediglich der Halter laut Brief geändert wird und der Versicherungsnehmer identisch bleiben soll -> das könnte Probleme geben wenn sich die neue Versicherung mit der alten Versicherung bezüglich der Übernahme der SF in Verbindung setzt.

38

Nein, gibt keine Probleme, ist ohne weiteres möglich

0
46
@RudiRatlos67

Sorry - aber dies ist falsch.

Bei einem Fahrzeugwechsel kann natürlich jederzeit auch der Fahrzeughalter gewechselt werden.

Hier handelt es sich aber nicht um einen Fahrzeugwechsel, denn das Auto bleibt und es soll ja nur der Fahrzeughalter gewechselt werden.

Und dies ist nur möglich, wenn auch der Versicherungsnehmer wechselt.

1

Grundsätzlich ja - aber wieso seid ihr nicht schon letztes Jahr auf die Idee eines weniger aufwändigen Versichererwechsels gekommen???

Wann ist denn die Hauptfälligkeit bzw. der Ablauf deines Kfz-Versich.vertrages?

Gruß siola55

Kfz ummelden obwohl über Papa versichert?

Hallo, wenn ich umziehe möchte ich wissen, ob ich die KFZ ummelden muss auch wenn ich über meinen Vater versichert bin Autoversicherungstechnisch? Oder muss er das machen ?

Das Auto ist als 2. Wagen versichert aber ich bin als Fahrzeughalter eingetragen.

...zur Frage

Kfz-Versicherung kündigen, Stichtag verpasst. Jetzt Auto abmelden?

Ich wollte die Versicherung kündigen hab aber den Stichtag verpasst. Was gibt es für Alternativen? Wenn ich das Auto abmelde wird dann auch die Versicherung gekündigt? Wenn ja, kann ich nach einer Woche oder so wieder anmelden? Und mir ne neue suchen?

...zur Frage

Habe ich ein Sonderkündigungsrecht bei Austritt meiner Freundin aus der KFZ Familienversicherung?

Meine Freundin und ich waren bis jetzt gemeinsam in einer KFZ Familienversicherung. Da meine Freundin sich jetzt ein neues Auto gekauft hat und eine günstigere Versicherung gefunden hat, hat Sie diese natürlich gewechselt. Dadurch bin ich alleine in der Familienversicherung, wodurch sich dann auch mein Versicherungsbeitrag erhöht. Habe ich in diesem Fall ein Sonderkündigungsrecht?

...zur Frage

Muss ein Erbe eine Kfz Versicherung des Erblassers übernehmen, obwohl er nicht Fahrzeughalter (Besitzer) des Wagens ist?

Mit dem Tode meines Onkels wurde ich zu seinem Erbe. Seine schwerstbehinderte Tochter besitzt ein Kfz Fahrzeug, dessen Halterin sie auch ist. Sie besitzt keinen Führerschein. Versicherungsnehmer für das Fahrzeug war der verstorbene Onkel. Die Versicherung besteht nun darauf, dass ich Versicherungsnehmer für ein Fahrzeug werde, was mir nicht gehört. Auch ein Versicherungswechsel meinerseits zu einer anderen Versicherung für das Fahrzeug ist angeblich unmöglich. Ist das rechtlich so korrekt?

...zur Frage

KFZ-Versicherung und Schufa-Eintrag

Hallo,

es geht um folgendes Problem:

ich habe vor geraumer Zeit auf Wunsch (bzw. ewig aufdringlichen Überredens) die KFZ-Versicherung und Steueranmeldung auf meinen Namen abgeschlossen. Tatsächlicher Fahrzeughalter- und Führer ist mein ehemaliger Freund. Er hat entgegen der Absprache weder Versicherungs- noch Steuerbeiträge für sein KFZ „A“ gezahlt. Ich bin monatelang in Vorlage gegangen, habe dennoch insgesamt ca. 700 € Restschulden verteilt auf die Gläubiger (KFZ-Versicherung X sowie Finanzamt).

Sein KFZ (was ja nun auf meinen Namen läuft) habe ich bereits letztes Jahr gekündigt und nach mehrfacher Mahnbescheide sowie letzter (höherer) Gehaltszahlung heute Teilbeträge (= die Hauptforderungen ohne die Säumnis-, Gebührenzuschläge, und sonstige Kosten) an die entsprechenden Gläubiger gezahlt.

Nun zu meinem (Folge-)Problem:

Ich selbst besitze auch einen PKW „B“, der auf meine Mutter zugelassen ist, ich aber fahren darf. Sie ist derzeit Versicherungsnehmerin bei Versicherung Y und auch im Fahrzeugschein- bzw. Brief als Halterin eingetragen. Sie zahlt also die Versicherungsbeiträge für mein KFZ, da ich noch Azubi bin.

Nun möchte sie die bestehende Versicherung Y (auf den mein Wagen versichert ist) zu einer anderen Versicherung Z wechseln und dabei sich selbst weiterhin als die zahlende Person (=Versicherungsnehmerin?) und mich im Unterschied zu der alten Versicherung Y als Fahrzeughalterin bzw. Nutzerin bei der neuen Versicherung Z, eintragen lassen.

Da sie nun nichts von meinem damals dummen und naiven verhalten erfahren soll, ist nun meine Frage, ob der oben genannte Sachverhalt bei der neuen Versicherung rauskommt, wenn meine Mutter im Zusammenhang meines Namens, die Versicherung wechseln wird. Ich vermute nämlich, dass ich wegen des PKWs meines Freundes und Zahlungsrückstände in der Schufa eingetragen bin.

Wird also die neue Versicherung dann bei meiner Mutter mit sowas ankommen wie „... äh- ein Moment mal, ihre Tochter hat bei einer anderen Versicherung für das KFZ „A“ Schulden…“? Oder wird sie nicht davon erfahren, weil ja Versicherungsnehmerin meine Mutter sein wird?

Bitte nur um Antworten von Leuten, die das wirklich wissen.

Danke im Voraus.

LG Dark Delirium

...zur Frage

KFZ Versicherungsnehmerwechsel innerhalb der selben Versicherung möglich?

Hallo, ich habe folgendes Problem. Nachdem Neukauf eines Fahrzeuges Ende 2012 haben wir das Auto bei einer Versicherung über meine Mutter angemeldet. Der Halter bin ich. Meine Mutter hatte noch keine Vorversicherung und sollte eigentlich die SF Rabatte meiner Oma übernehmen.

Nun haben wir leider festgestellt, das die neue Versicherung keine SF Übertragung auf andere Personen gestattet, sodass wir jetzt auf SF0 zurückgestuft wurden.

Wäre es möglich das ich mitten im Vetrag den Versicherungsnehmer auf meine Oma ändere? Ich würde ja weiterhin bei der Versicherung bleiben.

Hat jemand noch eine andere Idee, abgesehen von Halterwechsel und Neuversicherung ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?