Kann ich meine Frauenärztin verklagen, wenn sie mir das Stäbchen zur Verhütung eingesetzt hat ohne mir die Nebenwirkungen oder den Preis zu sagen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du bist doch eine mündige erwachsene Frau und hast dem ganzen zugestimmt - wenn du dir über diese Dinge nicht bewusst bist, wieso willigst du dann überhaupt ein?
Hast du denn nachgefragt?

Das das in deinem Einverständnis passiert ist, kann man wohl kaum dagegen klagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst es nicht beweisen.

Wechsel doch deinen Frauenarzt. Wenn ich unzufrieden mit einem bin dann wechsle ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Versuch ist es wert. Ich würde zum Anwalt gehen und versuchen eine Klage durch zu bekommen wegen den Nebenwirkungen die sie dir nicht gesagt hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso Hast DU nicht danach gefragt? Ich hätte niemals eingewilligt wenn ich darüber nicht aufgeklärt wurde. Außerdem müsste man doch etwas unterschreiben das man auch aufgeklärt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?