Kann ich meine Firmung trotzdem machen?

11 Antworten

Die Firmung ist kein Muß in einem bestimmten Alter. Wenn Du dafür nicht bereit bist, kannst Du es nachholen, falls Du einmal das Verlangen danach hast. Der Empfang des Sakraments hat nichts mit dem Ministrieren zu tun und deshalb solltest Du das auch trennen.

Niemand hat etwas davon, wenn Du irgendetwas heuchelst. Bleib Du selbst und mach das, was Du vor Dir selbst verantworten willst und kannst. Du willst nicht mehr Messdiener sein? In Ordnung, hör auf damit. Du bist nicht sicher über die Firmung? Dann laß es sein. Du willst auf jeden Fall kirchlich heiraten? Entscheide darüber, wenn es so weit ist. Gruß, q.

Im Kirchenrecht kann man alles über "Firmung" nachlesen

http://www.codex-iuris-canonici.de/

Canon:
889
Paragraph:
1
Nummer:

Text:
Fähig zum Empfang der Firmung ist jeder Getaufte, der noch nicht gefirmt ist, und allein dieser.

Es sind also keine besonderen Bedingungen verlangt. Der Bischof soll aber nur das Sakrament spenden, wenn der Kandidat auch an einer Vorbereitung teilgenommen hat.

Wenn du das nicht machen willst und dich mit der Religion nicht verbunden fühlst, frage ich mich, ob es gut ist das nur anzunehmen, weil du später evtl. kirchlich heiraten willst

Du kannst dich ja auch als Erwachsene immernoch nachträglich firmen lassen. Überleg dir das gut. Heiraten kann man auch an anderen schönen Orten, aber reinreden will ich dir da nicht. ;)

Was möchtest Du wissen?