Kann ich meine Facharbeit in Geschichte zum Thema "Warum Hitler recht hatte" schreiben?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Danke im Vorhaut

Nana, denkt ihr Kinder denn nur noch an ... egal.  :-))

Kann ich meine Facharbeit in Geschichte zum Thema "Waru Hitler recht hatte" schreiben?

Das Thema ist nicht konsistent genug und auch viel zu platt formuliert. Gleichwohl hatte Hitler in einzelnen Punkten seiner Politik auch Recht, z. B. als er bei seinen Brüchen des Versailler Vertrages davon ausging, dass Frankreich und Großbritannien deswegen keinen Krieg gegen Deutschland führen würden.

Aber es käme darauf an, sich überhaupt zu fragen, ob Hitler denn auch etwas getan haben könnte, was als "Leistungen" zu bezeichnen wäre. Zwar gilt Hitler gemeinhin als Inkarnation des Bösen, aber er war doch ein Mensch und hat es bis an die Spitze des damaligen deutschen Staates geschafft. Das ist durchaus eine Leistung. Der Historiker muss also auch danach fragen, ob und welche Leistungen Hitler auf welche Art und Weise erbracht hat?

Man könnte daher der Frage nachgehen:

Hat Adolf Hitler nur Verbrechen begangen oder auch Leistungen erbracht?

Ich empfehle zum Einstieg einmal in dieses Buch zu schauen:

  • Sebastian Haffner: Anmerkungen zu Hitler. (zahlreiche Neuauflagen)

In diesem Buch werden in einem eigenen Kapitel auch Hitlers "Leistungen" beschrieben und im historischen Zusammenhang bewertet. Die dort gegebenen Hinweise sollten genügen, um daraus eine schulische Facharbeit zu entwickeln.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, da wird es dir schwerfallen, eine realistische und historisch konsistente Argumentation zu finden, und eine passable Note zu kriegen.

Warum Hitler nicht recht hatte:

1) Er hat auf Autarkie gesetzt, statt Offenheit und Welthandel, und dadurch wurde die Wirtschaft seines Landes geschwächt.

2) Er hat Geld ausgegeben, das der Staat nicht hatte, dadurch stand der Staat immer kurz vor dem Konkurs, sehr unsolide Finanzführung des Staates.

3) Er hat qualifizierte Leute rausgeschmissen und sich von Ja-Sagern umgeben und konnte dadurch nicht gut beraten werden, entsprechend führte sein Handeln in die Katastrophe. Das war besonders offensichtlich beim Russland-Feldzug, der sehr schlecht vorbereitet war und strategisch katastrophal durchgeführt wurde. Als es dann brenzlig wurde, schmiss Hitler alle Feldherren raus, die ihm widersprachen und setzte stattdessen unfähige Marionetten ein, die ihm nach dem Mund redeten (siehe dazu z.B. "genaral Paulus")

4) Deutschland hat ein friedliches Europa in einen Krieg gestürzt, der damit endete, dass Deutschland in Trümmern lag. Es war also nicht im Interesse Deutschlands, diesen Krieg zu führen.

5) Viele wertvolle Mitglieder der Gesellschaft, die dem Land viel gegeben haben (und auch noch weiter gegeben hätten) wurden verfolgt, diskriminiert, zur Auswanderung gezwungen oder gar ermordet. Diese Leute haben danach gefehlt.

6) Insbesondere im Russland-Feldzug (siehe "Stalingrad") hat Hitler unnötig den Tod von hunderttausenden von eigenen Soldaten herbeigeführt. Nur ein schlechter Feldherr macht so etwas, es war nicht im Interesse seines Landes.

7) Hitler hat grundsätzliche Menschenrechte nicht respektiert, abscheuliche Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen. Das kann nie richtig sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso nicht? Du darfst dabei ofc nicht gegen geltendes Recht verstoßen (zB den Holocaust leugnen), aber im Grunde spricht ja nichts dagegen. Außer natürlich dein Lehrer, also frag den doch einfach.

Die Frage ist halt auch noch: Womit genau soll Hitler recht gehabt haben? Mit seinem Wahlversprechen die Wirtschaft anzukurbeln hatte er natürlich recht, aber mit seiner Ideologie ... na ja, brauche ich wohl nicht viel dazu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von imehl47
13.10.2016, 18:57

Er hatte recht, dass Eva Braun nicht einparken konnte.

3

Juristisch gesehen ist Deine Facharbeit eine "Veranstaltung der Schule" und unter der Aufsicht und Verantwortung der Schule.

D.h. privat kannst Du natürlich für Dich selber und unter eigener Verantwortung einen Aufsatz schreiben zu diesem Thema.

Aber die Schule hat ganz klar das Recht, eine Facharbeit zu diesem Thema zu verhindern oder abzulehnen, und sie wird das wahrscheinlich auch tun.

Wenn Du den Titel etwas abschwächst - z.B. "Hatte Hitler recht ?" oder "Wo Hitler Recht hatte, und wo nicht" - dann kommst Du damit eher durch.

Insgesamt aber eher keine gute Idee ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Theoretisch möglich" ist vieles.

Du kannst auch ein leeres Blatt abgeben oder eins mit den künstlerischen Versuchen eines Schimpansen.

Die Frage ist, ob du auf die Bewertung Wert legst.

Du sollst ja den Nachweis erfolgreichen wissenschaftspropädeutischen Lernens erbringen.

Es geht dabei um den Nachweis von Kenntnissen, Beurteilungen nur in dem Maße, wie sie sich auf historische Handlungsalternativen beziehen.

Allgemeine moralische Urteile, die Formulierung eigener contrafaktischer
Wünsche oder gar das Outen als Fan historischer Persönlichkeiten gehören nicht dazu und erlauben deinem Korrektor den Schluss, dass du der Aufgabe nicht gewachsen warst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn überhaupt solltest Du das als Frage stellen,- was wäre, wenn Hitler Recht gehabt hätte,-und dann die (offenbar für Dich möglichen - für mich und fast jeden anderen sicherlich auch unerträglichen) Folgen heute sichtbar wären. Auch dann kommst Du nicht herum,- es deutliches "was wäre wenn" in den Raum zu stellen. Nur, historisch korrekt müssen Deine Aussagen schon sein,- und auf gar keinen Fall Unrecht in Recht verwandeln wollen. Als Provokation? - Naja,-  schwer nachvollziehbar - und ich kann mir nicht vorstellen, daß eine Lehrkraft bereit wäre, Deine Gedanken und Fragen nachzuvollziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, dass würde jeder Geschichtslehrer ablehnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So eine Arbeit würde als Agit-Prop gelten....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TT1006
13.10.2016, 18:50

Seit wann war Hitler ein Kommunist?

0

Darfst du zwar musst aber damit rechnen das dein/e Lehrer/in davon nicht begeistert ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei mir dürftest du das.

Aber warum möchtest du unbedingt eine 6 in der Facharbeit schreiben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch ja, nur wobei hatte er denn recht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?