Kann ich meine depressive Mutter alleine lassen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,
ich würde fliegen, aber Deine Mutter teilhaben lassen.

Sie hat dich bestimmt einen Computer und Internet?

Dann schreib ihr oft, skypet miteinander und sage ihr, dass sie mit dir alles richtig gemacht hat.
Dann sieht sie, dass es dir gut geht und sie muss sich keine Gedanken machen, ob die es schuld ist, dass Du nicht geflogen bist und was Du wohl denkst.

Sende ihr gelegentlich ein kleines Präsent.
Bis 22€ inklusive Porto wird kein Zoll erhoben.

Ich denke, dass eine Art Videotagebuch auch interessant wäre.

Es ist wirklich schwierig für dich aber du solltest deine Pläne umsetzen.

Ich kann mir gut vorstellen wie es deiner Mutter geht, ich würde mir auch Sorgen machen aber man kann den Kindern nicht so ins Leben pfuschen, ich weiß, wovon ich rede.

Du würdest es bereuen wenn du zu Hause bleibst, das würde euer Verhältnis auch belasten. Ja, es ist echt schwierig.

Habt ihr Verwandtschaft in der Nähe? Hat deine Mutter gute Freundinnen? Die kann man bitten nach deiner Mutter zu sehen, sie nicht alleine zu lassen. Und deine Mutter sollte ihre Depression behandeln lassen, ich bin da immer für Medikamente, keiner muss ständig mit Depressionen leben.

Du bist nicht egoistisch, wenn Du Deinen Weg gehst. Du musst das sogar machen, wenn Du nicht willst, dass Ihr beide unglücklich seid. Und denk dran: Du bist nicht dafür auf der Welt, um andere Menschen glücklich zu machen (auch nicht Deine Mutter). Sondern um Dein eigenes Leben zu leben.

Du bist nicht dafür auf der Welt, um andere Menschen glücklich zu machen

Ihre Mutter hat sicher nie so gedacht,aber da ist ja dann immer das Geschrei groß. Mütter haben alles zu tun, aber das Kind kann die kranke Mutter einfach malein ganzes Jahr allein lassen, das ist absolut legitim, sie muss ja ihr Leben leben. -.- Das ist schwach

0
@konstanze85

Ich bin Mutter, ich habe mich extrem schwer getan meine Tochter ziehen zu lassen. Ich bin immer noch nicht damit durch.

Trotzdem, man darf und soll den Kindern nicht etwas verbauen, das tragen sie einem nach, das geht nicht. Die Kinder sind nicht auf der Welt um das Leben ihrer Eltern zu leben.

1

Hallo ich würde an deiner Stelle bei ihr bleiben du zeigst ihr damit das du Sie Liebst (also Sohn-Mutter liebe) und das du sie in dieser Zeit nicht alleine Lässt... Ich würde später fahren wenn sich das alles ein bissel Gebessert hat

Interessehalber: Wie kommst Du auf "Sohn-Mutter-Liebe"? Warum nicht "Tochter-Mutter-Liebe"?

1

ich würde deine mutter überzeugen zum entsprechenden arzt zugehen und sie vielleicht auch zu begleiten.

Nein das liegt definitiv nicht in deiner Verantwortung . Gut das deine Schwester weggezogen ist , sich gelöst hat ! Geh du deinen Weg !

Ihr Glück / Unglück hat sie selbst in der Hand / zu verantworten !!!

Na das fällt dir 9 tage vorher ein?

Ehrlich gesagt sehe ich dich da schin in gewisser weise in der pflicht. Sicher sollst du auch deinen eigenen weg gehen und eine gute mutter würde nie selbst sagen, dass du bitte bleiben sollst, egal wie mies es ihr geht, aber als kind trägst man da schon gewisse verantwortung und es geht ja hier nicht um einen lebenswichtigen schritt, der fundamental für deine zukunft ist, sondern um ein au pair jahr.

Also ja, ich finde schon, dass du da eine gewisse verantwortung trägst.

Stell dir mal vor du wärst schwer krank und deine ganze familie geht weg und läßt dich mit allem allein

Weshalb sollte Au Pair kein wichtiger Schritt sein? Man vertieft zumindest Kentnisse in der Fremdsprache und schnuppert ins Berufsleben.

1
@RuedigerKaarst

Um Kenntnisse in einer Fremdsprache zu sammeln und ins Berufsleben zu schnuppern, muss man aber nicht ein Jahr lang das Land verlassen und die kranke Mutter allein lassen. Dafür gibt es Alternativen.

0

Hat deine Mutter keine psychologische Betreuung? Du kannst nicht dein ganzes Leben nach ihr richten, auch wenn sie krank ist. Du bist immerhin auch jung und es ist schwer mit sowas klarzukommen.

Doch, sie geht momentan zu einem Psychologen. Aber leider geht dieser im November in Ruhestand.

0

Sie sollte sich schnellstmöglich nach einem neuen Psychologen suchen und eventuell könntest du ein Familienmitglied darum bitten bei deiner Mama ab und zu mal vorbei zu schauen und ihr zu helfen im Haushalt und so weiter?

0

Ja, da habe ich schon jemanden beauftragt. Sie hat auch gute Freunde, die sich um sie kümmern.

0

Das ist ja dann gut :)

0

Was möchtest Du wissen?