Kann ich meine Computer nach einem halben Jahr noch zurückgeben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Natürlich kannst du ein defektes Gerät nach 6 Monaten zurückgeben. Nur ist es wirklich defekt oder liegt ein Softwarefehler vor, den du evtl. sogar selbst verursacht hast?

Zumindest mal auf Werkeinstellungen zurücksetzten und so paar Tage testen ob der Fehler auch vorhanden ist, solltest du schon machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Taendo123
04.12.2015, 18:12

Hey

Hab ihn schon zurückgesetzt....hat nichts geholfen. Denke es ist ein Software Problem

0

wenn es ein hardwareproblem ist, hast du das recht auf reperatur...nicht mehr...erst nach mehreren ( ich glaube 3) erfolglosen reperaturen beim gleichen problem, kannst du eine rückabwicklung des kaufvertrags verlangen und dann dein geld zurück bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den brauchst du nicht zurückgeben. Vermutlich ist das verwundbare und meist verseuchte Windos das einzige Problem. Bei einer Bekannten habe ich das nutzerfreundliche Linux installiert, seitdem rennt der Rechner wieder, es zeigt sich keine Werbung mehr, alle Geräte laufen ohne Treiberinstallation. Gudrun ist total begeistert.

Natürlich kann das Ganze erst mal live ausprobiert werde - das gibt es nur bei Linux: Unter http://www.linuxmint.com/download.php das neueste Linux Mint runterladen, die ISO-Datei auf DVD brennen und den Rechner davon booten (siehe auch bei YT). Nach 2 Minuten ist der Desktop da, das Web ist dank Firefox nur einen Klick entfernt. Office, Chat, Audiorecorder, Formatierer, Fotobearbeitung, Handysoftware - das ist nun schon alles benutzbar.

Wenn das so funzt, würde ich beherzt den Install-Knopf drücken und das sehr bedienfreundliche, virensichere OS dauerhaft auf die Platte bannen. Bei der Installation einfach durchklicken, ein "Key" wie bei den unsicheren Betriebssystemen gibt es nicht. Die dauerhafte Nutzung ist frei und kostenfrei, auf beliebig vielen Rechnern. Staunen ist erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach zurück geben geht natürlich gar nicht.

Wenn kein Defekt vorliegt und Du ihn nur mit sinnloser Software vollgestopft hast, ist das auch kein Defekt sondern unsachgemäße Nutzung.

Bei einem Defekt hast Du Recht auf Reparatur - nicht aber auf "Geld zurück".

Der Händler darf jeden Fehler bis zu 3 Mal nachbessern.

Bei einer Reparatur wird nicht selten die Platte gelöscht und das Gerät in den Lieferzustand zurück gesetzt.

Mach das mal selbst und der Rechner wird wieder einwandfrei funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Taendo123
04.12.2015, 18:11

Hey

Danke für deine Antwort. Ich habe den PC schon einmal umtauschen lassen und habe auch schon ca. 5 einen Werksreset gemacht. Hat nichts geholfen. Glaube auch nicht das ich ihn zugemüllt habe weil bisher nur 10 gb speicher von mir verbraucht wurden sind.

0

Kannst du beweisen, dass es an der Hardware liegt und deine Windows-Installation nicht vergurkt ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geld zurück zu verlangen wirst du wenig erfolg haben.Aber wenn du noch Garantie besitzt kannst du deinen Laptop einschicken und reparieren lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?