Kann ich meine Bewerbung so persönlich abgeben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nachdem ich Gelegenheit hatte, mein Praktikum in Ihrem Betrieb zu absolvieren, erlaube ich mir, Ihnen hiermit meine Bewerbung auf einen Ausbildungsplatz zum Industriemechaniker zu übermitteln.

Das ist altbacken und kompliziert formuliert. So sprichst du doch nicht real, oder? 

Nenne einfach die Fakten: da dir das Praktikum so gut gefallen hast, strebst du eine Ausbildung dort an.


Im Rahmen des Praktikums hatte ich bereits ausgiebig Gelegenheit, die Arbeit und das angenehme Betriebsklima in Ihrem Unternehmen kennenzulernen.

Am wichtigsten ist allerdings, was du dort während des Praktikums gemacht hast. Darauf gehst du im gesamten Anschreiben überhaupt nicht ein. 


Derzeit besuche ich das Cuno Berufskolleg 1 in Hagen, das ich im Sommer 2017 mit dem Realschulabschluss im Bereich Metalltechnik abschließen werde.

Dann hättest du auch noch mehr darauf eingehen können, was du im Bereich Metalltechnik schon kannst.

Zu meinen bisherigen Erfahrungen zählt eine Bank, die ich im Rahmen eines Schulprojektes in der Metallfirma der Deutschen Edelstahlwerke GmbH angefertigt habe. Außerdem habe ich in unserer Schulwerkstatt an verschiedenen Werkstücken gearbeitet.

Was du dabei nun genau gemacht hast und worin deine Leistung bestand, geht aus diesen Angaben allerdings nicht hervor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Bewerbung finde ich recht ordentlich und denke, sie kann so bleiben. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

den satzteil

"erlaube ich mir mir" hört sich komisch an. schreibe besser: nach dem ich gelegenheit hatt,......, möchte Ihnen meine bewerbung übermitteln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde den letzten Satz mit dem Vorstellungs geapräch vermeiden. Würde dann eher schreiben: Für weutere Fragen bin ich selbstverständlich telefonisch so wie auch in der E-Mail erreichbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?