Kann ich meine Bewerbung so einreichen ich bitte um verbesserungsvorschläge?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi erstmal :)
da ich nun seit über 1 Jahr sehr viel Tag ein Tag aus mit Bewerbungen zu tun habe, kann ich dir vllt den einen oder anderen Tipp für dein Anschreiben geben.

1. Das Anschreiben ist schon mal generell sehr lang. Das führt oft dazu, dass die Personal-Menschen sich sehr schnell langweilen. Du musst immer davon ausgehen, dass sie täglich massenhafte Bewerbungen bekommen. Da musst du aus der Masse raus stechen.

Da kommen wir zu 2. Solche Dinge wie wann und bei wem du deine Ausbildung gemacht hast, würde ich komplett aus dem Anschreiben weg lassen. Das sehen die Leute auch in deinem Lebenslauf. Wenn du auf deine Tätigkeiten eingehen willst, kannst du beispielsweise sowas schreiben wie "In meinem Werdegang konnte ich..." oder "Während meiner Ausbildung habe ich...". Aber auch hier solltest du dich kurz halten. Schau dir die Stellenausschreibung genau an und guck dir die verlangten Qualifikationen an. Geh auf die besonders ein! Wenn da zum Beispiel sowas steht wie "Kundenfreundlichkeit" oder etwas in der Art, schreibst du sowas wie "meine Stärken haben sich besonders bei der Kundenberatung/-betreuung herauskristallisiert".  

3. 

"Während meiner Zeit als Auszubildender viel es mir leicht Kunden..."

Mal abgesehen davon, dass du hier schon direkt mal einen Fehler hast (fiel es mir... und nicht viel...) - solltest unbedingt vermeiden (auch wenn es nur Tippfehler sind) - ist der Satz definitiv zu lang. Schreib kurze prägnante Sätze und verwende nicht zu viele Fremdwörter. Das macht den Lesefluss nur umso anstrengender.

4. Wörter wie "würde, könnte, hätte" etc. sind absolutes Tabu für ein Anschreiben. Du WILLST den Job und nicht du "würdest dich freuen". Das weckt den Eindruck von Unsicherheit. Also schreibst du zum Beispiel sowas wie "Da mein Profil sehr gut mit Ihren Anforderungen übereinstimmt, bin ich davon überzeugt Ihr Team zu ergänzen und zu unterstützen."

5. Zum Schluss ruhig etwas frecher werden - geh einfach davon aus, dass du sie bereits überzeugt hast und da schreibst du sowas wie
"Lernen Sie Ihren potentiellen neuen und motivierten Mitarbeiter in einem persönlichen Gespräch kennen. Gerne überzeuge ich Sie von meinen Fähigkeiten bei einem Probearbeiten in Ihrem Unternehmen."

6. Sollte wahrscheinlich eher an erster Stelle stehen, aber das wäre mir jetzt fast entgangen: Dein Eingangssatz ist auch sehr lang und etwas übertrieben formuliert. Zum einen brauchst du die Adresse der HP nicht nochmal extra hinschreiben, die Leute kennen Ihre Seite ;) zum anderen. Zum anderen auch hier wieder kurze Sätze. Z.B. "hiermit bewerbe ich mich für die von Ihnen ausgeschriebenen Stelle als Bla für Ihre Filiale in BliBlaBlubb." Das ist kurz, prägnant und du kommst direkt auf den Punkt. Wenn du dann möchtest kannst du dann 1 oder 2 Sätze dazu schreiben, woher du die Firma kennst oder was dich so sehr daran begeistert. Z.B. "Ihre Firma (oder Ihr Unternehmen) ist mir bekannt durch..." oder irgendwas in der Art. Ich persönlich lasse sie immer weg, weil ich finde sowas kann man auch im Gespräch dann mitteilen. Wie gesagt kurz und knackig ;)

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen... :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bewerbung als deutschsprachiger Modeberater im Standort Glasgow


Sehr geehrte Damen und Herren,
auf Ihrer Internetpräsenz www.punktpunkt.de habe ich erfahren, dass Sie einen deutschsprachigen Modeberater für Mango in Glasgow suchen. 

Im Juli 2014 schloss ich meine Ausbildung als ....... bei Mango Deutschland GmbH in Oberhausen erfolgreich ab. 

Meine Hauptaufgaben verteilten sich über die Bereiche der Kundenberatung, Verkauf, Annahme, Pflege von Waren und das Kassieren. Während meiner Zeit als Auszubildender fiel es mir leicht, Kunden durch meine authentische Art und Freundlichkeit von Angeboten und Produkten zu überzeugen. Als meine persönlichen und beruflichen Stärken empfinde ich mein gutes Auftreten sowie meine Kompetenz. Desweiteren bin ich kontaktfreudig und verfüge über ein gutes Organisations- und Verhandlungsgeschick. Durch meine Fähigkeit, Menschen zu überzeugen und besonders durch meine eigenständige Arbeitsweise, bin ich mir sicher, sowohl das Team, als auch Ihr Unternehmen, erfolgreich zu unterstützen. 

Da ich mich mit Ihrer Stellenbeschreibung und den von Ihnen geforderten Fähigkeiten sehr gut identifizieren kann, sehe ich mich in der Position als deutschsprachiger Kundenberater gut eingesetzt. Ich bin davon überzeugt, dass ich durch meine bisherigen Erfahrungen, aber auch durch meine Motivation etwas Neues zu lernen, eine Bereicherung für Ihr Unternehmen darstelle. 
Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch freue ich mich.

-------

Ich habe mal Rechtschreibfehler korrigiert, die mir spontan auffielen, doppelte Bausteine gelöscht und die Formulierungen im Konjunktiv rausgeworfen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?