Kann ich meine beiden Zwergkaninchen in einen 120 cm x 80cm großen stall tuen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi sunries

schön das Du die Einzelhaltung Deines Kaninchens beenden willst, denn Einzelhaltung ist für so soziale Rudeltiere wie Kaninchen die reinste Tierquälerei...

Du schreibst aber das er ist nicht kastiert ist... Somit muss er erstmal kastiert werden, da unkastierte Männchen unter ihrem Vermehrungstrieb leiden und aggressiver sind. Man kann sie mit keinem Kaninchen zusammen halten, da sie Weibchen Nachwuchs machen und Männchen töten! Nach der Kastration musst Du 6 Wochen warten bis er zu einem Weibchen darf, oder ca. 2-3 Wochen wenn er danach zu einem Männchen soll!

beachte das Du die beiden nicht einfach zsuammen setzen darfst, bzw das neue nicht einfahc zu dem alten Kaninchen setzen darfst, sondern sie richtig (Stichwort:) vergesellschaften musst! Das heißt nicht Käfig-an-Käfig kennenlernen lassen, sondern auf neutralem Boden mit vielen Verstecken gleichzeitig hinsetzen und kämpfen lassen! Das sieht hart aus, ist aber normal und muss so sein! Da soll man nicht dazwischen gehen, nur wenn ein Tier stark verletzt ist...

Wichtig ist auch, das der "Stall", der eigentlich ein Käfig ist, garnicht geht! Kaninchen sind sehr bewegungsfreudige Tiere, so wie Katzen, und müssen sich wirklich immer ausreichend bewegen können! Man sagt mindestens 2qm je Tier in Innenahaltung. Für 2 Kaninchen brauchst Du also mindestens 4qm! Und in einen Käfig bekommt man auch ganricht alles rein was Kanicnhen brauchen (zB. Häuser, Brücken, Tunnel, Äste, Buddelkiste) in ein Gehege aber schon...^^

Wenn Du sie nicht kastrieren lässt, dann bringen sie sich um. Wenn Du sie nur in dem Käfig hälst und nur ab-und-zu da raus lässt, dann leiden beide sehr und bekommen irgendwann Verhaltensstörungen (randalieren, Gitter knabber, Aggresivität gegen Artgenosse/ Mensch, ...) Daher musst Du beides wirklcih beachten... ;)

Hier findest Du alles Wissenswerte zu Kaninchen, auch welche Geschlechter zusammen passen und wie man richtig vergesellschaftet:

  • diebrain.de/k-index.html
  • kaninchenwiese.de

Gruß

Auf keinen Fall, das ist viel zu klein :( zum Vergleich mein Goldhamster hat schon ein 1,60 m langes Gehege. Das Einzige was da machen kannst, das Ding evtl. mit den Freilauf fest verbinden, das du auf eine grössere Qm Zahl kommst. Allerdings ist die Vergesellschaftung eigentlich meist nur in neuen Gehege (Revier) möglich, weil sonst dein Kaninchen sein Revier verteidigen wird. Würde also nach ein neues Gehege schauen ohne Reviermarkierungen und direkt in der passenden Grösse. 

1. Das Gehege ist viel zu klein. Zwei Kaninchen brauchen in Innenhaltung min. 4qm Platz und das Tag und Nachts! Am Besten baust du selber ein Gehege. Die Ställe in Baumärkten und Zooläden sind alle viel zu klein.
2. Kaninchen brauchen einen Partner! Schön das du deinem Ninchen noch einen Partner holst, sind denn BEIDE Kaninchen kastriert? Unkastrierte Rammler bekämpfen sich oft bis zum tot.
Wichtig für die Vergesellschaftung beider Kaninchen ist auch, das sie genug platz und viele Rückzugsmöglichkeiten haben. Außerdem sollte diese an einem neutralen Raum stattfinden, dh. Keiner der Kaninchen sollte das Gehege zuvor kennen! Kleine Rangordnungskämpfe sind am Anfang normal. Mehr dazu findest du auf diebrain.de

nein sie sind nicht Kastriert aber das hatten wir eigentlichauch schon vor.

0

Was möchtest Du wissen?