Kann ich mein Unternehmen "DATA BECKER" nennen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Klar kannst du Das.

Wobei es bei großen Marken meist unerheblich ist, ob die eigentliche Firma noch existiert, da es immer irgendwo jemanden gibt, der die Marke übernimmt. So auch hier.

https://register.dpma.de/DPMAregister/marke/registerHABM?AKZ=001288273&CURSOR=4

Soll heißen, willst du ein Unternehmen oder Produkt "Data Becker" nennen, darf es nicht mit dem Waren/Dienstleistungsverzeichnis des obigen Eintrags konkurrieren.

Du könntest zum Beispiel einen Freiseurladen "Data Becker" eröffnen, aber keinen Copy Shop "Data Becker" (würde die Klassifikation Nizza 16 verletzen)

Dein Copy Chop dürfte wahrsch. auch nicht "Datenbäcker", oder "Becker Data" heißen, weil hier voraussichtlich eine erkennbare Verwechslungsgefähr besteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Agentpony
21.01.2017, 13:52

Für besonders bekannte Marken ist der Schutz übrigens noch über die eigentlichen Klassifikationen ausgeweitet. Ein Friseur "Coca Cola" würde daher voraussichtlich auch erfolgreich beklagt werden können. Ob das für Data Becker gilt, sei mal dahingestellt.

0

Der Markenname ist sicherlich trotzdem noch geschützt.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HCS41
21.01.2017, 13:37

Der Automobilhersteller Borgward (Bremen) ging 1963 pleite, die Namensrechte sind heute für Autos aus China verwendet

0

Die Marke ist nach wie vor eingetragen. Also nein, darfst du nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?