kann ich mein pferd im eigenen stall unterbringen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab gestern nur das Material bestellt um unseren bestehenden Weidezaun auf gut 300m Länge nachzubessern - 250 €. Da sind noch keine Zaunpfähle dabei und nur die Isolatoren, die gebrochen sind, auszuwechseln. Wenn wir den ganzen Zaun neu stellen müssten, wären 2000€ locker weg. Ganz locker. Das ist noch sehr hoffnungsvoll geschätzt ;-)

Je nachdem wie viel du am Stall umbauen musst kann da auch einiges auf euch zu kommen. Habt ihr eine Erlaubnis, Großvieh zu halten? Bei uns muss das der Bauernkammer gemeldet werden. Meine Schwiegereltern gelten als Nebenerwerbsbauern und müssen im Quartal 500€ an die Bauernkrankenkasse zahlen(obwohl beide einen regulären Job haben und versichert sind!).

Außerdem, habt ihr einen betonierten Mistplatz? Das war zB bei einer Freundin von mir das größte Problem - die lebt im Wasserschutzgebiet, was die alles nachweisen und bauen musste, nur damit der Mist ja nicht das Grundwasser verunreinigen kann...

Redet mal mit euren Eltern über das Projekt, denn die werden dafür grade stehen müssen. Und dann überlegt euch das nochmal gut, ob ihr auch die Zeit habt, zwei Pferde in Eigenregie zu halten. Ich kann euch versichern, da werden einige Wochenenden dabeisein, wo ihr nur für die Erhaltung des Stalls und der Weiden schuftet, ohne das Pferd auch nur mal wirklich gestreichelt zu haben...

Danke für den Stern :)

0

Das kommt darauf an, ob du irgendwas umbauen musst. Wahrscheinlich 2 Boxen einbauen usw. Sprecht mit euren Eltern darüber ohne die könnt ihr euch eh keine Ponys kaufen.

Pferd da reinstellen geht, aber Pflege MUSS gewährleistet sein

Was möchtest Du wissen?