Kann ich mein Pferd bei Husten bewegen?

13 Antworten

Der Schleim an der Nase ist zähflüssig, nicht nur wie Wasser? Dann würde ich den Tierarzt um Schleimlöser bitten. Der untersucht dann auch auf andere Anzeichen für ein Infektion, wobei die Lunge auch immer mit abzuhören ist.

Mit Husten beim Pferd ist nicht zu spaßen, weil Pferde noch viel leichter chronischen Husten bekommen als Menschen.

Wenn mal nur ein trockener Huster kommt, kann man schonmal mit Selbstmedikation ran. Viele geben da Eukalyptus (so heißt der Baum) Bonbons oder auch Spitzwegerich Hustensirup. Aber sollte das nicht in ein, zwei Tagen völlig weg sein, sollte schon der Tierarzt kommen. Ist Schleim dabei, dann sind wir längst im behandlungsbedürftigen Bereich, wo der Tierarzt zumindest nach Untersuchung die Dosierung des Schleimlösers bestimmen sollte.

Je nachdem, wie der Husten sitzt, also was der Tierarzt sagt, ist Bewegung anzuraten oder eben nicht. Das kann man nicht so pauschalisieren, wie es viele tun.

Wichtig ist, Stallluft mit ihrem Ammoniakgehalt zu meiden. So langsam werden die Fenster wieder geschlossen, sind nur noch teilweise offen, nachts oftmals nicht mehr, weil der Frost kommt, da ist es sehr gefährlich, in einer Haltung in geschlossenen Ställen oder mit geschlossenen Liegehallen mit nur Eingangstüren einen chronischen Husten heranzuziehen. Wenn Dein Pferd also irgendwie viel an die Luft kann und sich selbst bewegen, so viel es meint, mit dem Husten zu können - am besten 24 Stunden, so hilfst Du ihm weit mehr als mit reiten. Wenn bei uns Pferde husten, spart man sich normal das Reiten und sieht zu, dass sie auch zum putzen und zur täglichen Mineralfuttergabe nicht in einen geschlossenen Stallbereich müssen und schon ist am nächsten Tag wieder alles gut. Oft haben die Leute diese "durchatmen, damit der Schleim sich löst" Regel befolgt, ohne vorher den Tierarzt zu fragen und taten tagelang mit dem Husten rum.

Dies ist der beste Tip!

0

Also wenn du ein ausritt macst dann nur im schritt.. besser wäre ein spaziergang mit ihr an der frischen luft zu machen.

ich würde nur leichte Bewegung empfehlen...eventuell sogar nur ausführen ohne Belastung. Frische Luft ist sicherlich gut, aber ich weiß nicht ob es so gut ist einen Ausritt zu wagen mit dir und dem Sattel oben drauf. Kontaktier doch einfach mal zur Sicheheit deinen Tierarzt...der kann das sicherlich kompetenter klären.

Was möchtest Du wissen?