Kann ich mein Medion Pc mit diesen Komponenten verbessern?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also natürlich kannst du einen 4790K einbauen, das ist allerdings nicht mehr sehr sinnvoll bei deinem Mainboard und deinem RAM. das "K" im Namen bedeutet schließlich, dass der Multiplikator freigeschalten ist, womit du diesen übertakten kannst und da du nur ein Mainboard mit H81-Chipsatz hast, kannst du diesen Vorteil nicht nutzen, sondern höchstens über den BCLK übertakten. Daher bräuchtest du um das volle Potential des 4790K auszuschöpfen auch ein gutes Z97 Mainboard, welche 100€ aufwärts kosten. Außerdem lohnt sich die Investition meiner Meinung nach nicht, weil du noch DDR3 RAM verbaut hast, allerdings ist in zwischen und in Zukunft DDR4 der Standard. Das bedeutet du würdest dir jetzt einen neuen Prozessor für 300€ kaufen und in ein paar Jahren wenn du wieder aufrüsten möchtest, musst du wieder einen neuen Prozessor, ein neues Mainboard und neuen RAM kaufen. Aus diesem Grund würde ich einfach jetzt noch ein wenig warten und das nötige Geld sparen, um jetzt oder in naher Zukunft komplett aufzurüsten (ich würde noch den Release und die ersten Benchmarks von Kaby Lake abwarten).

Die 980Ti würde ich dir ebenso wie einige andere nicht mehr empfehlen, je nachdem wie du dich letztendlich bezüglich des Prozessors entscheidest,  passt halt noch die 1070 oder die 1060 in deinen Geldbeutel. Du musst aber auf jeden Fall die Slothöhe bedenken von der Grafikkarte, die du dir aussuchst, denn es gibt verschiedene Einbauhöhen wie 2 Slots, 2,5 Slots oder auch 3 Slots. Wenn du dies nicht bedenkst, kann es passieren, dass du Platzprobleme mit deinem Netzteil bekommst. Außerdem musst du auch darauf achten, dass die 1060 bzw. 1070 wahrscheinlich länger sind als deine
 750 sind.

Bei der Wahl einenes neuen Netzteils ist die Zertifizierung am wichtigsten. Ich würde dir persönlich zu einem 600 oder 650 Watt-Netzteil raten, auch wenn es viel zu viel ist. Du fährst damit allerdings zukunftssicher und hast auch auf jeden Fall keine Probleme, wenn du weiter aufrüstest. Außerdem arbeiten die Netzteile deutlich effizienter, wenn sie nicht so stark ausgelastet werden.

MfG

Für Gaming bringt ein i7 keinen nennenswerten Mehrwert, da in Spielen Hyperthreading kaum genutzt werden kann. Dein i5 4460 ist völlig in Ordnung und muss nicht getauscht werden.

Sinnvoller als eine GTX 980 ti wäre in deinem Fall eine GTX 1060. Dafür musst du auch dein Netzteil nicht tauschen, wenn du ein Modell nimmst, für das ein 6-Pin-Anschluss reicht.

Adaptereien von 6 auf 8 Pin oder ähnliches sind Mist, sowas macht man nicht. Außerdem würde 1x 8-Pin eh nicht reichen, du bräuchtest schon 2x 8-Pin. Bei so einem hohen Stromverbrauch müsstest du dann auch Gehäuselüfter nachrüsten.

Kauf dir ne GTX 1060 mit 6GB RAM und gut. Die Gainward Phoenix Golden Sample wär zum Beispiel ein sehr gutes Modell.

http://www.mindfactory.de/product_info.php/6144MB-Gainward-GeForce-GTX-1060-Phoenix-Golden-Sample-Aktiv-PCIe-3-0-x1_1113108.html

Natürlich kannst du trotzdem nen i7 4790K reinbauen, wenn du meinst, immerhin taktet er mit 4,0 GHz deutlich schneller als der i5 4460. Nötig ist es aber nicht.

Sorry, aber das mit der CPU ist leider falsch.

Im Wesentlichen ist die CPU verantwortlich für die Interpretation und die Durchführung von Berechnungen und Aufgaben, die von der System-Software und den Programmen gegeben werden.

Jedes Mal, wenn Du bspw. einen Spiele-Charakter im Spiel bewegst, oder auf eine Schaltfläche klickst, um deinen Charakter zu einer bestimmten Aufgabe zu bewegen (Angriff, Zauber, schießen, Hocke, etc.) muß die CPU den Befehl interpretieren und innerhalb innerhalb der Prozesse den Befehl in entsprechender Art und Weise ausführen.

Also je Schneller der Prozessor, umso besser spielt es sich.

0

... und trotzdem reicht die CPU aus.

0

Also ich habe mich für folgendes entschieden

  • MSI NVIDIA GeForce GTX 1070 Gaming X
  • Intel i7-4790K
  • Be quiet! Pure Power (630 Watt)

ist das gut? Und kann ich damit neue Spiele mit hohen Grafikeinstellungen spielen

Ja auf Sehr hohen ;)

0

Xeon 5450 in Mac pro 1.1/2.1?

Ich habe mir kürzlich online einen Mac Pro 1.1 gekauft, den ich nun wieder fit machen will. Meine Frage ist, ob der Xeon 5450 unterstützt wird. Er hat den selben Sockel, daher müsste er passen. Doch wird er vom Rechner auch "akzeptiert"?Danke im vorraus

...zur Frage

Welcher Prozessor passt zu diesem Mainboard?

Hi, ich wollte fragen, welcher leistungsstarke I7 Prozessor auf das "Medion H81H3-EM2" Mainboard passt. Wisst ihr, welcher passt? Preis sollte nicht 400€ Überschreiten (Echte Schmerzensgrenze)

Danke (:

Hobbylosemails

...zur Frage

RAM für Medion - Motherboard - H81H3-EM2

Welchen ram benötige ich für ein Medion H81H3-EM2 Motherboard mein derzeitiger RAM ist DDR3

...zur Frage

Computer zurücksetzen hängt?

Habe mein Win 10 zurückgesetzt der hat sich wieder installiert jetzt hängt er irgendwie ich sehe dass er an ist weil der bildschirm noch hell ist aber zu gleich ist es schwarz soll ich mal ausschalten und wieder ein?

...zur Frage

GTX 1060 auf MEDION H81H3-EM2 Mainboard?

Also.. ich besitze zurzeit einen älteren Medion PC.

Komponenten:

CPU: i3 4160

GPU: GTX 750 TI

RAM: 16GB DDR3 1600MHz

Mainboard: MEDION H81H3-EM2

Also.. ich würde meinen PC gerne mit einer GTX 1060 (am besten 6GB) aufrüsten und meine Frage ist:

Kann ich auf einem MEDION H81H3-EM2 Mainboard eine GTX 1060 Grafikkarte einbauen?

...zur Frage

Medion Akoya E6424: Lohnt sich ein Hardwareupgrade oder kämen mich ein Verkauf plus Neukauf eines anderen Gerätes günstiger?

Als ich mir meinen Medion-Akoya-Laptop vor zwei Jahren gekauft habe, schienen mir 128 GB SSD und 6 GB RAM noch ausreichend ... Nun ja, heute eben nicht mehr. Visual Studio & Co. verlangen da doch reichlich und bald beginnt mein Informatikstudium, für das ich gerne optimal ausgerüstet sein mag.

Lohnt es sich grundsätzlich, beide Komponenten zu verdoppeln, oder kann ich mir da auch gleich ein neues leistungsfähigeres Modell holen, wenn es mir gelingt, das alte wirtschaftlich abzusetzen? Was meint ihr, was würdet ihr tun?

Danke für eure Meinung schon mal! :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?