Kann ich mein Medikament (Psychopharmaka: Sertralin Hormosan) bei Schwangerschaft weiter nehmen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Natima,

liegt dem Medikament kein Beipackzettel bei? Dort dürften die Risiken für Schwangere und Stillende Mütter verzeichnet sein.

Eine kurze Suche im Internet hat mir den Beipackzettel auch so geliefert. Dort steht:

.2.c Schwangerschaft Zur Anwendung von Sertralin während der Schwangerschaft liegen nur begrenzte Erfahrungen vor. Die Vorteile einer Behandlung mit "Sertralin Hormosan 100mg Filmtabletten" während einer Schwangerschaft sollten sorgfältig gegen mögliche Risiken für das ungeborene Kind abgewogen werden. Nehmen Sie "Sertralin Hormosan 100mg Filmtabletten" nicht ein, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen, es sei denn, das Arzneimittel wurde Ihnen ausdrücklich von Ihrem Arzt verschrieben. Sie sollten die Behandlung mit Sertralin nicht plötzlich absetzen. Falls Sie "Sertralin Hormosan 100mg Filmtabletten" in den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft eingenommen haben, teilen Sie dies Ihrem Arzt mit, da Ihr Kind bei der Geburt einige Beschwerden zeigen könnte. Diese Beschwerden treten normalerweise während der ersten 24 Stunden nach der Geburt auf. Hierzu gehören Schlafstörungen, Schwierigkeiten beim Trinken oder Atmen, bläuliche Verfärbung der Haut, wechselnde Körpertemperatur, Krankheitsgefühl, ständiges Schreien, steife oder schlaffe Muskeln, Teilnahmslosigkeit/Schläfrigkeit, Muskelzittern, ängstliches/nervöses Zittern oder Krampfanfälle. Sofern Ihr neugeborenes Kind eine dieser Beschwerden aufweist, wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt, der Sie weiter beraten wird

Wie du jetzt mit diesem Hinweis umgehen solltest, kann ich dir leider nicht sagen. Aber so ganz korrekt kann der Hinweis deiner Psychaterin ja nicht gewesen sein. Ich würde noch eine zweite Meinung einholen. Von deinem FA, vielleicht noch einem zweiten Psychater.

Alles Gute für dich und das Kind!

P.

Oh ja, vielen Dank! Das hört sich ja tatsächlich grausam an!!! Ich hatte zwar vor ein paar Monaten den Beipack gelesen, aber da ist mir das wohl nicht so aufgefallen, weil in den Beizetteln immer so viel an Nebenwirkungen etc steht! Aber jetzt, wo ich wirklich schwanger bin!!! !- Nein, das werd ich nicht zu lassen!!! Dann muß ich eben die "einfachste Lösung" sein lassen!!! Vielen Dank für die Mühe!

0

Auszug aus der Packungsbeilage:

"Zur Anwendung von Sertralin während der Schwangerschaft liegen nur begrenzte Erfahrungen vor. Die Vorteile einer Behandlung mit "Sertralin Hormosan 100mg Filmtabletten" während einer Schwangerschaft sollten sorgfältig gegen mögliche Risiken für das ungeborene Kind abgewogen werden. Nehmen Sie "Sertralin Hormosan 100mg Filmtabletten" nicht ein, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen, es sei denn, das Arzneimittel wurde Ihnen ausdrücklich von Ihrem Arzt verschrieben. Sie sollten die Behandlung mit Sertralin nicht plötzlich absetzen. Falls Sie "Sertralin Hormosan 100mg Filmtabletten" in den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft eingenommen haben, teilen Sie dies Ihrem Arzt mit, da Ihr Kind bei der Geburt einige Beschwerden zeigen könnte. Diese Beschwerden treten normalerweise während der ersten 24 Stunden nach der Geburt auf. Hierzu gehören Schlafstörungen, Schwierigkeiten beim Trinken oder Atmen, bläuliche Verfärbung der Haut, wechselnde Körpertemperatur, Krankheitsgefühl, ständiges Schreien, steife oder schlaffe Muskeln, Teilnahmslosigkeit/Schläfrigkeit, Muskelzittern, ängstliches/nervöses Zittern oder Krampfanfälle. Sofern Ihr neugeborenes Kind eine dieser Beschwerden aufweist, wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt, der Sie weiter beraten wird."

Vielen Dank für so viel Mühe!

0

in deinem Fall solltest du auf deinen Frauenarzt hoeren und das tun was er dir sagt, .Ich wuensche dir alles gute und hoffe nur das bei 3 Kindern deine innere Hektikt nicht noch schlimmer wird

Hallo. Ich nehme Sertralin 100mg ein. Lassen Symptome wie schwitzen nach einiger Zeit nach oder bessern sich?

Hallo, ich nehme Sertalin 100mg. Ich habe direkt 100mg verschrieben bekommen und habe nur sehr leichte Nebenwirkung wie leichte Kopfschmerzen und muss öfter auf Toilette. Was mich stört ist das schwitzen. Wird es im Verlauf der Einnahme besser ? Könnte man im Notfall ein Medikament wie Sormodren (Anticholinergika) dazu nehmen oder gibt es da Wechselwirkungen? Ich habe Sormodren immer gut vertragen.
Ich halte Sertralin für ein gutes Medikament aber finde 100mg zu Anfang sehr hoch. Mal sehen wie es wird. Danke für eure Zeit und einen schönen Mittwoch.

...zur Frage

Schwangerschaft und Allergietabletten

Hallo, ich bin allergisch auf Katzenhaare. Mein Freund besitzt 2 davon. Wenn ich bei ihm übernachte, dann nehme ich immer vorher levoceterizin. Früher nahm ich lorano. Helfen tun sie mir beide gut. Wir sind gerade im Umbau des Dachgeschosses, und wegen meiner Allergie ist die Wohnung Katzenfrei. Wenn ich dort eingezogen bin mochten wor gerne ein Kind. Nur leider bin ich mir nicht sicher ob ich dort ohne Medikamente Leben kann. Mein Arzt meint es sei kein Problem dieses Medikament regelmäßig zu nehmen, nur leider hab ich noch nicht nachgefragt ob man diese Medikamente auch während einer Schwangerschaft weiternehmen kann. Weiß da wer von euch was? Erfahrungen?

...zur Frage

Sertralin vor Blutabnahme einnehmen?

Da ich seit einigen Monaten Sertralin nehme, soll ich morgen beim Hausarzt zur Kontrolle ein EKG und Blutbild machen lassen. Darf ich denn vorher mein Sertralin nehmen? Ich nehme es sehr früh ca.6.30 Uhr. So bin ich es gewohnt. Es werden Leber und Nierenwerte kontrolliert. Weiss nicht ob auch das Medikamentenspiegel kontrolliert wird. Hab leider vergessen telefonisch zu fragen...

...zur Frage

Antibiotikum und Antidepressiva?

Hallo zusammen, ich nehme seit ca 6 Monaten Antidepressiva (Sertralin 100mg) und muss nun wegen einer starken Erkältung, Husten und Ohrenschmerzen Antibiotikum nehmen. Wie verträgt sich das? Muss ich auf etwas achten? Danke im voraus

...zur Frage

Nervosität, innere Unruhe?

Hallo Ihr! Ich bin in letzter Zeit Tag Täglich ziemlich Unruhig da in meinem Leben gerade viel aufregendes passiert wie sehr wichtige Prüfungen, Umzug, Neue Stadt, neues Zuhause usw.. bin teilweise mit allem derzeit echt überfordert und kurz vor den Tränen. (Nein ich möchte nicht zu einem Psychologen denn nach dieser aufregenden Zeit, vorallem nach der Prüfung gehts mir 100% wieder besser)

Ich wollte fragen ob ihr mir homöopathische Mittel (freiverkäufliche) empfehlen könnt die bei euch sehr gut wirken? Ich habe zum Beispiel von Bachblüten und Baldrian gehört. Nett wäre auch wenn ihr mir dazu schreibt wie oft man die nehmen darf

...zur Frage

Was hilft gegen Schuppenflechte auf der Kopfhaut?

Was hilft gegen Schuppenflechte auf der Kopfhaut

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?