kann ich mein kleines babykätzchen küssen *-*?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Erst, wenn das Kätzchen komplett geimpft, entfloht und entwurmt ist, ist ein näherer Kontakt empfehlenswert. Ist dies aber geschehen, dann wird da nicht wirklich viel passieren. Man sollte aber berücksichtigen, dass, solange das Kätzchen von der Mutter gestillt wird, trotz Entwurmung jederzeit wieder ein Wurmbefall möglich ist, weil die Würmer über die Muttermilch übertragen werden. Solange das Kätzchen also gestillt wird, bitte keinen engeren Kontakt und schon gar keinen Kuss. Erst wenn das Kätzchen nach dem Abstillen regelmäßig entwurmt wurde, besteht keine Gefahr mehr.

Bedenke aber, dass so ein Katzenkuss auch sehr kratzig werden kann, denn die kleinen Pfötchen sind sehr schnell und die Krallen sehr scharf. So eine Pfote durchs Gesicht kann durchaus zu ernsthaften Verletzungen führen.

Alles Gute für Dich und die Samtpfote.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sternenmami
12.05.2016, 22:20

Ach ja, wie hier auch schon jemand anderes erwähnte. Katzen sind KEINE Einzelgänger und brauchen Gesellschaft. Bitte sorgt also dafür, dass es nicht die einzige Katze bleibt.

Wir haben vier Katzen und es ist wirklich niedlich zu sehen, wie sie immer zusammen liegen, miteinander spielen und sich gegenseitig putzen. Das sollte man auch Deinem Kätzchen nicht vorenthalten. Der Mensch kann einen Artgenossen nicht ersetzen.

1

Dein Miezekätzchen legt keinen Wert auf Küsse, sie wird lieber liebevoll gestreichelt. Gesundheitlich macht das eher weniger aus, auch wenn Katzen auch mal Krankheiten übertragen können. Aber Tiere zu vermenschlichen, finde ich ziemlich blöd, denn die haben nix davon. Nix gegen Schmusen, aber Küssen muss nicht sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern haben Dir eine Babykatze geschenkt?!

Ihr habt hoffentlich eine passende Zweitkatze?

Katzen sind hochsoziale Tiere, sie brauchen zwingend Kontakt zu Artgenossen, Einzelhaltung von kleinen Katzen und von Wohnungskatzen ist Tierquälerei.

Die Katze ist hoffentlich nicht jünger als 12 Wochen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karby112
18.06.2016, 00:02

sie ist 8 wochen :o

0

warum solltest du das nicht können? wenn die katze entwurmt und geimpft ist (was man ja so oder so tun sollte) kann da nix passieren... wenn man im bezug auf tiere so empfindlich ist, sollte man sich vielleicht keine halten ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beobachte einmal , an welchen Körperstellen sich das Kätzchen säubert .

Dann wird doch klar , dass man es mit dem Mund nicht berühren sollte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Katzen können auch Krankheiten übertragen, auch dann, wenn man ihnen keine ansieht. Und sie sind keine Menschen - respektiere sie bitte als Tier. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karby112
12.05.2016, 10:20

schade :(

0

Ich würde sagen du kannst die Katze ruhig küssen, warum? Ganz einfach, man kann auch einfach vom Streicheln der Katzen Würmer und Bakterien bekommen, und ich glaube kaum das man seine Katze nicht streichel will...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kann das Gefählich sein, auch eine babykatze hat krallen, die verdammt wehtun...

Als mein Kater zu mir kam, war er voller Milben und hatte Durchfall. Dennoch hat er mich abgeleckt und siehe da ich lebe immer noch...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Katze geimpft und entwurmt ist, sicher. 

Aufs Köpfchen zum Beispiel. 

Aber bitte nicht auf die Schnauze. Das sollte dir eigentlich unangenehm sein, da sich deine Katze ihr Hinterteil sauber leckt.

Ich weiss, die Liebe der Tierbesitzer (bin ich selbst) ist riesig, wenn es um ihre Tiere geht, aber alles hat Grenzen.

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?