Kann ich mein Kind taufen lassen wenn ich selbst aus der Kirche ausgetreten bin?

5 Antworten

Ein Pastor darf ein solches Kind taufen, er muss es aber nicht. Kommt also darauf an, ob er eher fortschrittlich oder eher konservativ ist.

Du kannst dich aber, sollte sich der Pastor deiner Heimatpfarre weigern, an eine andere Pfarre wenden. Stimmt deren Pastor zu, muss er dies lediglich nach der Taufe dem ursprünglichen zuständigen Pastor mitteilen. Dagegen etwas unternehmen kann dieser dann nichts mehr, das Kind ist dann Mitglied der Kirche.

Aus welchem Grund bist du denn aus der Kirche ausgetreten? Wenn aus Überzeugung, warum dann die Taufe?  Bei mir ist die Sachlage genau umgekehrt. Ich bin bei den Evangelen ausgetreten und meine kath. Ex hat unsere gemeinsame Tochter taufen lassen, was nicht in meinem Sinne war.

Was soll der Sinn dieser Taufe sein? Du willigst dabei doch ein, dass Du Dein Kind im Sinne der Kirche erziehen wirst. Da Du ausgetreten bist, nehme ich mal an, dass Du mit dieser Kirche aber eigentlich doch gar nichts zu tun haben willst.

Ob eine Taufe möglich sein wird, kannst Du nur bei Deinem Geistlichen erfahren.

nein das ist nicht möglich..

Was möchtest Du wissen?