kann ich mein kind entmündigen,weil er schulden hat und weiter bestellt,berufschule schwänzt,vermute er nimmt auch drogen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Betreuung nennt sich das heutzutage und geht nicht gegen den freien Willen des Betroffenen. 

Wie alt ist denn dein Kind? Bis 18 brauchst du keine "Entmündigung".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht (leider) nicht, kannst  es aber vor die Tür setzen. Erst dann beginnt das System zu greifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das kannst du nicht. Vollentmündigung gibt es ohnehin nicht mehr und alles andere unterliegt strengen Auflagen. Schulden haben und die Berufschule schwänzen gehört mit Sicherheit nicht dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entmündigen gibt es nicht mehr und ob es unter Betreuung gestellt werden kann, ist fraglich, du hast kein Alter dazu geschrieben. Und einfach ist auch das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist da in eurer "Beziehung" so schief gelaufen?

An das Märchen mit "zu lasch erzogen" glaube ich nicht.

Hast du schon mal mit ihm geredet?
Und zwar ohne den erhobenen Zeigefinger, dafür aber deine Gefühle deutlich klar machend.

Er ist volljährig und somit voll geschäftsfähig.
Mit Verboten wirst du ihn nicht erreichen.

Was ist mit seinem Vater?

Wie kommst du zu der Vermutung, dass er Drogen nimmt?

Deine Frage wirft für mich mehr Fragen als Antworten auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt ist Dein KIND?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?