Kann ich mein Geld, dass für die deutsche Staatsangehörigkeit bezahlt wieder zurück fordern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was musstest Du denn wofür bezahlen? Gebühren sind schwierig wiederzuerhalten, weil damit ja der Arbeitsaufwand des Beamten verrechnet wird. Wenn Du hier geboren wurdest, dann hast Du doch nach wie vor gute Chancen und vielleicht hat sich das einfach überschnitten, denn hier weiß manchmal eine Behörde nicht, was die andere tut. Da können Attentäter trotz genügend Hinweisen unbehelligt Weihnachtsmärkte ihren Charme berauben oder man wandert halt von Behörde zu Behörde und kassiert doppelt ab und hat Mehrfachidentitäten und Alle werden akzeptiert.

Aber es ist auch leichter Menschen in ihre Heimat zu verbringen, wenn sie denn über die nötigen Ausweispapiere verfügen, es bekannt ist, aus welchem Land sie stammen und dann hoffentlich noch Ersatzpapiere ausgestellt werden. Du bist da schon leichter zu händeln. Es ist traurig und auch irgendwie lustig, doch ich schwanke noch zwischen Lachen und Weinen!

Hakaan2016 21.02.2017, 02:59

Hey ich bedanke mich für deine nette Antwort. Es geht mir darum, dass ich hier aufgewachsen bin. Ich habe keine Anzeigen, ich hatte noch nie was mit der Polizei zu tun, ich habe eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung. Ich weiß gar nicht warum die bei mir so rummachen. Ich kann es nicht verstehen.

0
Hakaan2016 21.02.2017, 03:00

Vorallem fühle ich mich mehr Deutsch als türkisch. Ich war seit fünf Jahren seit 6 Jahren nicht mehr in der Türkei.

0
Welfenfee 21.02.2017, 03:55
@Hakaan2016

Ein großes Problem werden für Dich einige Deiner Landsleute darstellen. Es tut mir wirklich leid, doch auch in meinen Augen könnten wir niemals ein Volk werden. Es liegt einfach an der Glaubensrichtung und wenn Du Dich wie erwartet und gefordert dem Islam unterwirfst, dann hast Du hoffentlich die selbe Einstellung zur Religion wie die meisten Menschen, die aus Europa stammen. Ein sehr schwieriges Thema und ich denke, dass Menschen, die miteinander eine Möglichkeit finden in einem anderen Land zu leben recht froh sind und auch die Nähe zueinander suchen. Doch was ist denn mit den Nachkommen? Eure Religion verbietet es, dass man die westlichen Lebensgewohnheiten annimmt und Eure Eltern haben sich abgeschottet, weil wir hier so anders gelebt haben und wahrscheinlich gab es auch eine Art von Kulturschock. Recht isoliert hat man dann die Familie nachgeholt, denn die Möglichkeiten hier waren wohl schon so um einiges besser, als es damals in der Türkei möglich war. Viele türkische Mitmenschen sprechen kaum ein Wort Deutsch und ich stelle das immer wieder bei den älteren Frauen fest. Die erste nachgeborene Generation ist hier schon verwachsen, doch die Kultur, die Sprache und überhaupt aus dem Heimatland der Eltern spielt eine extrem große Rolle. Wir können so gesehen nicht zusammen wachsen und nun werden wir Gehirnkrüppeln übermannt und da fallen auch andere Köpfe. Doch Du hast doch eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung. Die dritte Generation stellt ein wirkliches Problem dar. Muslime wollen oder können sich hier nicht einfügen und wir wollen ganz bestimmt nicht Euren Vorstellungen vom Leben entsprechen.

Ich für meinen Teil sicherlich niemals und wenn ich Euren Propheten beleidige, dann bedenkt doch auch, dass Ihr den Sohn Gottes beleidigt, indem Ihr den als profanen Propheten huldigt.

Sei doch einfach ein gutes Beispiel und ich habe übrigens seit meiner Kindheit Freunde, die ursprünglich nicht von hier stammen und es sind sogar Türken mit dabei. Da spielt der Glauben allerdings auch nicht die große Rolle, sondern die Menschlichkeit.

Du solltest selbständig aktiv werden und Dich mal bei der Ausländerbehörde melden und nachfragen, was denn da auf Dich zukommen kann und wie weiter verfahren wird. Wenn Du nett und höflich und der deutschen Sprache mächtig dort meldest, dann wird man Dir sicherlich gerne weiterhelfen, denn wir Deutschen sind besser als unser Ruf!

0
Hakaan2016 21.02.2017, 08:13

Alles klar 👍 Vielen dank für deine Nette Antwort. Ich werde es mir zu Herzen nehmen... 😉👎

0

Wie kann es sein, dass du hier aufgewachsen bist und noch keine Staatsangehörigkeit besitzt? Sowas muss doch jemand für dich gemacht haben als du klein warst? :)

teeaz 21.02.2017, 02:31

in DE geboren zu sein, bedeutet nicht das man deutscher Staatsbürger ist.

0
MarvinSGE 21.02.2017, 02:32

Das stimmt, aber sowas machen die Eltern dann eigentlich für ihr Kind.

0
Hakaan2016 21.02.2017, 02:34

Meine Eltern haben die türkische Staatsangehörigkeit. Mein Opa war ein Gastarbeiter in Deutschland, dadurch haben wir alle einen unbefristeten Aufenthaltsgenehmigung Titel

0

Nein, das kannst du nicht!

Hakaan2016 21.02.2017, 02:46

Ich bin aber 22 und nicht 23

0
Hakaan2016 21.02.2017, 02:46

egal ich suche mir einen Anwalt

0

Was möchtest Du wissen?