Kann ich mein Auto bezahlen und etwas Geld für mich übrig haben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Naja im Luxus wirst du nicht leben,aber yolo wir leben nur einmal

freemosi 10.08.2017, 01:30

So denk ich auch hahaha aber hast du ne grobe Einschätzung was mich das kostet?

0
Conny118000 10.08.2017, 01:32

Zirka 200€ im Monat,schau lieber selbst nochmal nach auf den jeweiligen Internet Seiten ;).. wenn alles klappt wünsche ich dir viel Spaß mit deinem Auto 🚗

0

kommt natürlich drauf an, wie viel du damit fahren musst (benzinkosten)

Ich an deiner stelle würde mir ein billiges Auto holen, ich leg auf sowas aber auch gar keinen Wert. Wenn du das ganze noch abbezahlen musst geht wohl so ziemlich alles von deinem gehalt in das Auto.

Ist natürlich deine Entscheidung, wenn du sagst, dass es dir wert ist, dein ganzes Geld für das Auto auszugeben, klar, kauf die Karre

Wenn nicht: Hol dir nen vernünftigen gebrauchten und fahre damit rum

freemosi 10.08.2017, 01:36

Ich würde denke ich jeden Tag fahren, sollte aber nicht so das Problem sein da ich 30 Minuten brauche um einmal mein Bundesland zu durchqueren. Bremen :D Und nach Außerhalb muss ich nicht.

Ich habe eigentlich gehofft das ca 450 reichen monatlich. Nur ich hab halt keine Ahnung was das alles mit sich bringt an Kosten.

0
IHDSJK 10.08.2017, 01:49
@freemosi

Also. Mein erstes Auto war ein Peugeot 106. Damals hab ich auch 450€ verdient.

Versicherung hat 80€ im Monat gekostet (Fahranfänger :/)

Benzin hat mich ca. 150€ gekostet

Mietanteil musste ich 180€ an meine Eltern zahlen

Da blieb nicht viel Geld für mich übrig, hätte ich noch nen Kredit abbezahlen müssen, oh je

0
eire80 10.08.2017, 07:45
@freemosi

Für was brauchst du dann ein Auto. In Großstädten gibt es doch genügend öffentliche Verkehrsmittel und die sind mit einem Studententicket sicherlich biliger. Falls du doch einmal ein Auto brauchst kannst du dir sicherlich eins ausleihen (Eltern, Car-Sharing).

2
freemosi 12.08.2017, 15:44

Damit ich bald der coolste Student an der Uni bin .... ne Spaß :D

Ich finde Autos einfach geil und ich liebe es zu fahren.

Außerdem kann ich mir ÖPNV nicht mehr geben. Man braucht 3-4 mal so lange um irgendwo hin zu kommen.

Hat oft kein Sitzplatz.

Und das aller schlimmste sind die Gestalten die da drin rum fahren.

Der eine ist betrunken, der andere stinkt, der andere schreit einfach nur rum.

Ein Auto gibt mir irgendwie ein Gefühl der Freiheit, weiß nicht ob ihr das nach vollziehen könnt. Wenn ich spontan was mit Freunden unternehmen will, dann will ich nicht das mich die Bahn fahrt zeiten etc. beschränken. Oder ich alles planen muss wann wir los müssen.

0

Selbst  wenn du das komplett bar bezahlst,  sind für junge Fahrer die Kosten  sehr hoch.  Rechne  deine Belastungen mal aus, da bleibt  nichts  übrig. 

freemosi 10.08.2017, 07:01

Was meinst du genau?

Ich weiß nur das die Versicherung sehr hoch ist für Fahranfänger, diese lasse ich aber über meine Mutter laufen.

0

450€-800€ im Studium sind nicht mal eben so Verdient, weißt du das?

Ich studiere selber und es ist schon hart bei durchschnittlichem Studenten Gehalt (10€/Monat) auf 450€ zu kommen, das sind immerhin über 10h/Woche + plus Studium + leben/Hobbys/Sport.
Natürlich wird das einfacher mit einem viel höheren Stundenlohn, aber würde das überdenken, ob das Kfz wirklich notwendig ist - den ein Student muss kein Auto haben.

Vampire321 10.08.2017, 09:46

Das muss doch jeder für sich selber entscheiden

Wenn ihm das wichtig ist... ist doch ok

Jeder hat so seine Steckenpferde... bei ihm stecken die unter der Motorhaube 

1
melman86c 10.08.2017, 10:41
@Vampire321

Komischerweise ist das Steckenpferd der meisten jungen Leute das Auto.

2
MrMoccachino 10.08.2017, 11:15

Ich hab ja nicht gesagt, dass das er kein Auto kaufen darf.
Ich wollte nur einen Denkanstoß zu dem Einkommen während des Studiums gegeben, weil das ein weit verbreiteter Irrglaube von angehenden Studenten ist, dass man mal eben tausend Euro im Monat zusammen bekommt (zum Vergleich, eine Aushilfe/Leiharbeiter bekommt den Betrag netto bei Vollzeit arbeit!)

Viele verschätzen sich da und landen in einer schuldspirale und müssen Ggf. Deshalb das Studium abbrechen.

Klar darf jeder ein Auto kaufen, vor allem die die abgelegen im Dorf leben und keine ÖPNV Anbindung haben. Grundsätzlich ist es aber keine Notwendigkeit als Student ein KFZ zu besitzen (vor allem da in immer mehrt Städten semestertickezs für ÖPNV inklusive sind)

Auch darf jeder sein "Steckenpferd" haben. Aber als Student sollte man
Kleine Brötchen backen, findest du nicht?

2
Vampire321 10.08.2017, 11:54
@MrMoccachino

Ich würde euch bedingungslos recht geben, wenn er die Karre finanzieren wollte... aber er hat das Geld um das Auto zu bezahlen,... und im Worst case kann er das Auto verkaufen und sich nen Roller anschaffen...

Lasst ihm doch den Spaß, er wird schon selber dahinter kommen das das keine Entscheidung ist, die von Weisheit getragen wurde ;)


0
melman86c 10.08.2017, 12:48
@Vampire321

Selbst wenn er das Geld in bar hat, ist es beknackt es für ein Auto zu verbraten. Wenn sein Einkommen während des Studiums doch nicht so hoch wie erwartet ausfällt, dann hat er die Karre mit den teuren Unterhaltungskosten und 0€ als Rücklage hinter sich. Ist ja nicht so, dass man während des Studiusm sich nicht auch sonst mal irgendwas kauft.

1
MrMoccachino 10.08.2017, 13:03

Vampire321,

Ich würde an dieser Stelle gerne das Wort "Opportunitätskosten" einwerfen, das für mich immer der Zentrale Gedanke bei finanziellen Angelegenheiten und Investments (auch an der Börse)

Und nochmal: ich gönne jedem sein Auto, von mir aus kann er sich auch einen 100K € luxusschlitten finanzeiren. Aber er hat ja schließlich hier um Rat gebeten und den habe ich ihm gegeben. Und zum Rat gehört auch die Sachen anzusprechen, die vielleicht gegen das eigene Vorhaben sprechen.

1
MrMoccachino 11.08.2017, 14:59

Anm.: oben ist natürlich 10€/h, nicht Pro Monat gemeint

0

Wirst du dir nicht leisten können...

Ist für dich als Student zu teuer.

Was möchtest Du wissen?