Kann ich mehrere Raupen verschiedener Art in einer Box züchten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja und nein.
Das kommt ganz auf die gezüchteten Arten an.
Auf zwei verschiedenen Futterpflanzen, zum Beispiel Gewürzfenchel für Schwalbenschwanz und Liguster für Ligusterschwärmer, stören sich die Raupen gegenseitig nicht, solange sie fressen. Erst beim Verpuppen begegnen sie sich.

Mehrere Arten auf der gleichen Pflanze - das geht nicht. Raupen vom Tagpfauenauge und vom Kleinen Fuchs tolerieren sich nicht gegenseitig. Die weiter entwickelten Raupen werden die kleineren nicht fressen, aber sie ziemlich bösartig von der Pflanze vertreiben, vor allem wenn sie größer sind, so ab der dritten Häutung.

Man sollte eh nicht zu viele Raupen im gleichen Behälter füttern.
Das Bild zeigt ein Aerarium mit Brennnesseln und etwa 30 Raupen vom Admiral. Ursprünglich waren es 60. Da habe ich die Hälfte umquartiert in ein anderes Aerarium.

Aerarium mit Raupen vom Admiral - (Biologie, Natur, Schmetterling)

Solange es nicht solche sind, die sich gegenseitig fressen, ist das überhaupt kein Problem. Von der Nahrung her könnten sie Unterschiedliches benötigen, aber sonst hast du ja auch in den bekannten Schmetterlingshäusern überall eine Menge unterschiedlicher Raupen/Puppen nebeneinander hängen....

Dankeschön! :)

0

Da gibt's doch extra Sets zum züchten oder?.. Ich hatte aus versehen eine Raupe im Dezember .. Hatte keine Ahnung und beim googeln dann so Sets entdeckt. Vll wäre sowas ganz gut

Was möchtest Du wissen?