Kann ich mehr Gehalt nach der Ausbildung erwarten oder sollte ich mich damit erstmal zufrieden geben?

7 Antworten

Zunächst mal ist kein Unternehmen in einer Gewerkschaft. Du meinst sicher den Arbeitgeberverband. 

Wie dem auch sei, du hast ein Angebot auf dem Tisch liegen. An deiner Stelle würde ich mich mal bei anderen Unternehmen bewerben. Findest du etwas Besseres, kannst du ja nach der Ausbildung wechseln. Findest du nichts Besseres, bleibt dir wohl keine andere Wahl, als das Angebot erst mal anzunehmen. Du kannst ja weiter suchen. Die Kündigung ist schnell geschrieben.

Mehr wäre natürlich besser als wenig, da stimme ich dir vollkommen zu. Aber wenig ist immer noch besser als nichts. 

EG8 wären knapp das Doppelte.

'Auf die Suche' zu gehen wäre bestimmt nicht nur hinsichtlich eines besseren Gehalts ratsam, sondern auch, um mal über den Tellerrand deines bisher wahrscheinlich einzigen Betriebes schauen zu können.

Viel Erfolg!

Ein Unternehmen ist nicht in einer Gewerkschaft, da sind Arbeitnehmer. Eine Firma ist z, B. im Arbeitgeberverband.

Erzieherin Halbtags Verdienst?

Hallo. Beende im Juni meine Ausbildung zur Erzieherin (NRW) und 22 Jahre alt. Um mich noch weiter zu bilden würde ich gerne um die 30 Stunden in der Woche arbeiten. Komme leider mit dem Rechner nicht zurecht. Hat einer Erfahrung wieviel man Netto verdient? MFG

...zur Frage

Rechtsanwaltsfachangestellte Verdienst nach der Ausbildung

Hallo!

Ich habe nachher ein Vorstellungsgespräch und weiß ehrlich gesagt nicht, was ich bei dem Gehalt vorschlagen soll.

Noch bin ich in der Ausbildung und beende diese im Januar (die Stelle ist ab 01.02.) Meine Ausbildung verkürze ich um ein halbes Jahr. Meine Noten sind sehr gut bis gut und im praktischen Bereich habe ich auch einiges an Erfahrung sammelnd dürfen während der Ausbildung (ich war die "Sekretärin" einer Anwältin, habe Kostenfestsetzungen gemacht, Zwangsvollstreckungen aller Arten, Mahnbescheide, Rechnungen etc.).

Da es aber auch keinen Tarif gibt bin ich mir unsicher. Die Gehälter sind ja unterschiedlicher als sie je sein könnten (manche verdienen 1250, manche 1800 nach der Ausbildung).

Nur irgendwas muss ich ja angeben. ICh hatte mir vorgestellt 1700 € brutto, bin aber unsicher. Da ich unter 1600 € nicht da anfangen werde (ich könnte auch übernommen werden und würde da eben ein bisschen weniger verdienen und wechsel hauptsächlich wegen der Bezahlung).

...zur Frage

Verdienst bei gehobenem Dienst Finanzbeamter am Finanzamt?

Wie viel verdient man dort in etwa als Single pro Monat netto? Oder kann jemand eine Abschätzung geben? In der Ausbildung verdient man 950 Euro netto. Aber mich interessiert der Verdienst danach.

...zur Frage

Verdienst Kauffrau im Einzelhandel - Geht meine Rechnung auf?

Meine Freundin möchte ein Jahr nach Ihrer Ausbildung ausziehen. Für eine halbwegs gescheitete Wohnung müssten ca. 500 - 550 Euro mit inkl. nebenkosten her.

Die Formel lautet ja 1/3 (notfalls auch 40%) des nettogehaltes sollen für die Gesamtmiete drauf gehen. Das heißt sie müsste netto ca. 1500 Euro rausbekommen und Brutto ca. 2200 Euro. (Steuerklasse 1)

Sind diese Gehaltsvorstellungen realistisch für Kauffrauen im Einzelhandel in der Region Nordbayern/Südhessen ?

Zudem ist es leider heutzutage noch der Fall das Arbeitgeber gezielt Frauen einstellen, da diese sich mit weniger Gehalt zufrieden geben.

...zur Frage

Verdienst als ausgebildete Altenpflegehelferin

Hallo an alle

was verdient eine ausgebildete Altenpflegehelferin so im Durchschnitt (Hessen) ?? Befinde mich zur Zeit noch in Ausbildung und will nach dem einjährigen erstmal arbeiten und dann die 3 Jährige ausbildung machen.

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?