Kann ich Malaria Standby Medikamente auch in Kenia und/oder Tansania kaufen?

7 Antworten

Also ich wäre sehr, sehr vorsichtig mit TIpps, die ich in einem solchen Forum bekomme. Hier hast du keine Ahnung, wer antwortet und ob er in irgend einer Form eine medizinische Ausbildung hat oder einfach nur ein Wichtigtuer ist.

Aber es gibt ein paar Fakten, die relativ unbestritten sind. Das Wichtigste: Malaria ist einge gefährliche und tödliche Krankheit. Jedes Jahr sterben alleine in Tansania etwa 40.000 Menschen daran. Diese hohe Zahl hängt allerdings auch mit der Armut zusammen.

Das absolut Wichtigste ist der Schutz vor Stichen. Das auch deswegen, weil es neben Malaria auch noch ein paar andere Krankheiten gibt, die durch Insektenstiche übertragen werden. Verwende also unbedingt immer einen Moskito-Spray, impregnierte deine Kleider und mach das Moskitonetz zu. Auf diese Weise hatte ich in zwei Wochen gerade einmal 3 Stiche.

Die nächste Frage ist, wie du dich schützen willst. Prophylaxe oder Notfallmedikament? Die Ärzte empfehlen in der Regel das erstere. Was du allerdings vergessen kannst: Ein Medikament dann zu kaufen, wenn du es brauchst. Bei Malaria verschlechert sich dein Zustand sehr schnell und du hast keine Zeit mehr, was zu kaufen. Ausserdem bist du vielleicht irgendwo in der Serengeti, wo du locker zwei Tage Autofahrt hast bis zum nächsten guten Krankenhaus.

Ich hatte eine Prophylaxe und keinerlei Nebenwirkungen. Was aber zu bedenken ist: Wenn du wirklich erkrankst, bekommst du genau die gleichen Medikamente, einfach in zehnfacher Dosis. Wenn du Angst vor Nebenwirkungen bei einer einzigen Tablette pro Tag hast, solltest du noch viel mehr Angst haben vor den Nebenwirkungen einer ganzen Packung aufs Mal.

Ich lebe in Kenia und kenne die Materie sehr gut. Lass die Finger von Malarone und Co. Jeder Arzt hier und mittlerweile auch einige in Deutschland und fast alle z.B. in Italien raten auch ab. Die helfen nicht 100 % und mindern aber bei einer Infektion die Symptome. so das die Malaria erst von dir erkannt wird, wenn es gefährlich wird. Malaria kann ansonsten sehr gut erkannt werden und ist mit den Tabletten von hier schnell und zu 100 % zu bekämpfen. Das mit gefälschten Tabletten ist Quatsch, zudem du ja in einer der Apotheken hier gehen kannst in Diani oder wo eben die Touristen leben. Die NotfallTabletten kosten um die 500 ksh, alle meine Gäste bekommen die mit. Allerdings hatte keiner bisher jemals Malaria. Aber es gibt auch die Malarone und Co hier, kosten ein Virtel wie in Deutschland. Und ja , auch jeder Kenianer könnte die Notfalltabletten kaufen, es gibt die auch günstiger, allerdings ohne Leberreinigung, für 120 ksh, di ehat jeder Kenianer, aber über die Mentalität zum Arzt zu gehen oder die Anzeichen zu erkenn und zu behandeln, will ich hier nicht diskutieren, zumal jeder der arbeitet auch hier krankenversichert sein sollte und die meisten auch sind. Genießt Euren Urlaub und macht ihn euch nicht durch die Nebenwirkungen der Malarone kaputt. Viel Spass hier in Kenia.

danke, für deine objektive und fundierte meinung! endlich mal was mit hand und fuß

0

Bitte lass dich vorher in Deutschland beraten und mit notwendigen Medikamenten ausstatten. Ich habe in Afrika gelebt und bin jetzt beruflich viel dort tätig. Viele Medikamente sind dort gefälscht, abgelaufen und neu verpackt etc.

das ist ein sich scheinbar hartnäckig haltendes gerücht; in seriösen apotheken - zumiondest in kenia und tansania bekommt man definitiv originale medikament - sogar weit günstiger als in deutschland! abgelaufene ??? diese staaten lassen die einfuhr von sowas definitiv nicht zu und jeder der lesen kann, kann auch auf die packung schaun wann das ablufdatum ist und sich eintsprechend eine andere packung geebn lassen; übrigens heisst ablaufdatum nicht, dass das medikament von diesem tag an unwirksam ist.

0
@helfeninafrika

Selbst wenn es so wäre - woher weißt du, daß du eine seriöse Apotheke betrittst?

0
@helfeninafrika

Das ist kein Gerücht, sondern jahrelange Erfahrung in der Entwicklungshilfe. Leider ist es nicht immer möglich, eine seriöse Apotheke zu identifizieren.

Natürlich ist der Import oder die Abgabe von abgelaufenen und/oder neuverpackten Medikamenten auch in den betroffenen Ländern nicht legal, dennoch passiert es. Das "Ablaufdatum" bedeutet bei vielen Medikamente einfach nur, dass die Wirksamkeit um mindestens 5% nachgelassen hat; bei vielen Medikamenten ist das wirklich kein Drama, bei manchen kann es katastrophal sein. Das möchte der Laie im Falle einer Erkrankung wirklich nicht selber entscheiden.

0

Was möchtest Du wissen?