5 Antworten

Erst einmal Ja kannst du.

Gibt keine Probleme

Aber sinnvoller ist es das Windows im Fenster bei Linux laufen zu lassen und die Programme die eigendlich unter Linux geschrieben sind dann unter Linux laufen zu lassen.

Eventuell auf eine bequemere Version von Linux wechseln oder eine besser dokumentierte. Das wären unter anderem Debian, Ubuntu oder auch Linux Mint. Alle haben die Fähigkeit ein Windows als virtuelles Betriebssystem laufen zu lassen. Übrigens, dann reicht wahrscheinlich auch ein Windows XP aus, bei Windows 7 ein 32 Bit wie dein angebot.

PlayOnLinux zeigt dir auch welche Spiele direkt unter Linux laufen. Den Rest findest du.

Einzig wenn du reiner Spieler bist würde ich dir den Umstieg auf Windows empfehlen. Die meisten Programme für Anwendung sind im Linux zu hause oder es sind gleichwertige Programme für die Anwendungen mindestens vorhanden.

Linux ist doch bekanntlich ein Virus. Wenn du da jetzt einfach ein Windows drüber installierst, dann frisst sich das Linux da langsam durch und macht dein teuer gekauftes Windows kaputt. Du erkennst das daran, das auf einmal Linux-Anwendungen wie Firefox und OpenOffice auftauchen. Das sind Warnzeichen, die solltest du nicht ignorieren! Irgendwann stürzt dann dein Windows ab, und nach dem Neustart hast du wieder Linux! Nur ein Opensource-Freies Windows ist ein gutes, reinrassiges Windows.

Hallo raycast,

war es nicht so das Windows gar kein Betriebssystem ist sondern die größte Scriptdateii der Welt :-D

0
@HerzVonHessen

Ne, Windows und Scriptdatei passt nicht. Windows ist sehr schlecht scriptbar. Linux arbeitet mit Skripten in großen Teilen des Systems, Windows ist doch das meiste compiliert. Linux ist deswegen ja leichter anzupassen, denn ein Skript kann ich mit dem Texteditor anpassen.

0

Kauf Dein Notebook lieber ohne Betriebssystem. Dann sparst Du bis 50 Euro und kannst Dir eine 64 Bit Version von z.B. Debian oder Kanotx drauftun. Im Übrigen dann auch ohne Begrenzung für Ram, weil nur Microsoft versucht Leuten für solche kleinen "Zusatzfunkionen" auch zusätzliches Geld aus der Tasche zu ziehen!

Na, dann solltest Du uns schon verraten, was Du für ein HP Notebook hast....

HP 625

0
@Mischa89

Das Notebook hat einen AMD II Prozessor und sollte 64-bit-fähig sein. Der RAM ist allerdings auf 4 GB begrenzt - aber damit läuft auch ein Windows 7 Ultimate 64-bit sehr gut. mfg

0

Hallo SeniKirsche,

warum sollte es für das installieren eines OS von Bedeutung sein welches genaue Modell er damit betreiben möchte - er hat doch einen Link zu einem32-bit System das er installieren will und da gibt es keinerlei Einschränkungen?!!

Das sein Laptop über einen 64-bit Takt verfügt ist zwar nett, aber auch heute nutzen die allerwenigsten Programme dieses aus. Auch einen nennenswerten Vorteil (abgesehen von der Verwaltung bei mehr RAM) hat man nicht bei einem 64-bit gegenüber einem 32-bit System.

Da war der Unterschied von damals 8 auf 16 bit schon ein ganz anderer gewesen, und der auf 32-bit war auch noch passabel.

lieben Gruß aus Zuhaus

0

Ja das funktioniert, das da oben ist ein gutes Angebot, hau rein! ;) 32bit ist richtig.

Was möchtest Du wissen?