Kann ich Legasthenie haben? oO

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

...zwar kann es mitunter sein, dass man (als Kind) solche Schwächen eine ganze Zeit lang tatsächlich kompensiert (das heißt: sich irgendwie "rettet" und die Defizite auszugleichen weiß); allerdings wär das bis zu deinem Alter jetzt (von 13 Jahren) schon sehr, sehr lang - und damit aus meiner Sicht eher unwahrscheinlich.

Was du an Fehlern beschreibst, das könnte (!) zwar typisch sein für eine Legasthenie; wäre andererseits (sofern es keine anderen Problembereiche mehr gibt) aber dann schon wieder zu "geringfügig". (wobei man immer einräumen muss, dass es die unterschiedlichsten Formen und Ausprägungen innerhalb einer LRS gibt)

Wahrscheinlich aber fehlt es dir "nur" an konsequenter Übung (von einigen ganz grundlegenden Regeln); wie Verlängern von Wörtern (--> Endungen!) und an dem ganz aufmerksamen Tun (beim Lesen und Schreiben).

Wenn du (oder ihr - samt deiner Eltern) dennoch lieber ganz sicher gehen sein möchtet: Lass es noch mal abtesten, bei einer entsprechenden Einrichtung!

Die können dann ggf. auch anderweitig helfen, wenn du tatsächlich nicht mehr klarkommst, so alleine. (und dazu muss es nun nicht unbedingt eine ausgeprägte Legasthenie sein...)

Ich würde vermuten, daß das weniger eine Lese-Rechtschreib-Schwäche ist, sondern - wie ja auch MrPunch schon angemerkt hat - eher eine Sache der Konzentration ist. Deinem Alter nach zu schließen bist du gerade in die Pubertät gekommen, als das Problem angefangen hat. Möglicherweise liegt es an der hormonellen Umstellung deines Körpers.

Nach Deinem Beitrag scheint mit bei Dir absolut KEINE Legasthenie vorzuliegen. Davon abgesehen, hilft Dir der Legasthenie-Schein - wenn Du ihn überhaupt bekämst - in Deinem Alter auch nicht mehr, denn Legasthenie ist kein Freifahrtschein für chaotisches Schreiben, und die Schule kann auf "LRS" nicht ewig Rücksicht nehmen.

Wie kann ich meine Rechtschreibung Verbessern Bruche Hilfe

Wie kann ich meine Rechtschreibung Verbessern ...

...zur Frage

Meine verstorbenen Großeltern. . Ich werde sie niemals vergessen

Also es muss raus.. meine großeltern väterlicher seite sind verstorben oma 2004 autounfall opa 2008 herzinfakt.. ich habe sie so liegt b und kann sie einfach nicut vergessen ..ich bin mit. ihnen aufgewachsen haben sich immer um mich gekümmert ... (war ihr lieblings enkel von 8)... und ich kann sie nie vergessen... und denke immer an das letzte mal wo ich meine oma und opa gesehen habe. ... (war das schön opi hatte mir immer geld geben beschützt ..) ujd jetzt sind sie nicht mehr da... sie warn wie eltern für mich ..als ich klein war bin ich mit ihnen monate lang in der türkei gewessen...und jetzt sind sie nicht da.. ich weine fast jeden abend und weiss nicht weiter... ich hab sie soo lieb... obwohl sie sich mit meiner mutter nicht soo verstanden hatten hatte wir eine gute Beziehung. .. und meine Großeltern mütterlicher kann und werd ich nicht warm... WAS soll ich nur machen ich muss fast immer an die denken.. Und sry für rechtschreibfehler schreibe mit handy

...zur Frage

Legastheniker der gerne schreibt, gibts das?

„Hallo mein Name ist Sven und ich bin Legastheniker.“ „Danke Sven. Schreib doch vielleicht noch kurz etwas über Dich an die Tafel.“

Nein mal ernsthaft.

Hi, Ich (Legastheniker, dessen Name übrigens nicht Sven ist) schreibe gerne, was ja grundsätzlich etwas gutes ist, nur hab ich das Problem das ich eben nicht sehr gut in sachen Rechtschreibung bin. Das eigentlich Problem dabei ist aber das ich sehr gerne als Schriftsteller arbeiten würde. Ich liebe es zu schreiben, es macht mir unglaublich viel Spaß und da sogar eine Agatha Christie angeblich Legasthenikerin war (auch wenn ich mir nicht erklären kann wie so etwas zu der damaligen Zeit sicher bestätigt werden konnte) denke ich mir: "Hey vielleicht besteht ja doch irgendwie die schon für mich das Schreiben zum Beruf zu machen".

Ich hatte schon in der Grundschule in jedem diktat nur 6en und auch später lief es nie viel besser. Erst als mir lesen angefangen hat spaß zu machen und ich teilweise dann wirklich viel gelesen habe sind auch meine Noten etwas besser geworden, wenn auch nie besser als eine 3 im aller besten Falle und im durchschnitt eher eine 4 oder 5. Dennoch die Tatsache das auch ICH mich in deutsch verbessern konnte hat mir Mut gemacht beziehungsweise macht mir immernoch Mut da ich dann vielleicht einfach "nur" mehr als die anderen meine Texte kontrollieren muss und öfter gegen lesen muss und einfach allgemein "nur" etwas mehr dafür tun!

Heutzutage schreibe ich recht flüssig und auch sehr schnell wodurch meine meisten Fehler fast mehr Tippfehler sind, dennoch denke ich mir oft: "Vielleicht ist es doch besser Ingenieur zu werden, die sind doch gerade so gesucht und werden anscheinend so unbedingt benötigt". Es macht einen einfach runter genau zu wissen das man eine Veranlagung hat die sich nie verändern wird die einen grundsätzlich mal schlechter macht als die anderen und da ich den anspruch habe meine Sache (wenn ich sie mache) auch gut zu machen tendiere ich um ehrlich zu sein eher dazu irgend etwas anderes zu machen als das schreiben.

Vermutlich ist es das schlauste das schreiben erst mal nur nebenbei zu betreiben. Hierzu sei noch gesagt mir ist vom Prinzip egal was für eine Art von Text ich schreibe. Es spielt für mich kaum eine Rolle ob ich eine Fantasierte Geschichte oder einen Zeitungsartikel der die absolute Wahrheit wiedergibt und eine gewisse Form besitzen muss schreibe. Aber ich scheue mich auch davor das schreiben "nur" nebenbei zu betreiben da ich angst vor dem versagen habe. Ich habe angst davor festzustellen das, dass was ich machen will nie für mich möglich sein wird. Das irgend ein Experte ankommt und mir sagt: "Dazu taugst du nicht - Mach was anderes".

Vielleicht hat ja jemand von euch ähnliche Erfahrungen oder kennt Menschen mit ähnlichen Erfahrungen oder möchte einfach nur seinen Senf dazu geben dann sei er oder sie hiermit dazu aufgefordert das jetzt zu tun und mir so vielleicht helfen.

Danke für jeden einzellnen Beitrag

Mit fielen Krüßen,

Nicht Sven ;/

...zur Frage

Rechtschreibschwäche? Ich bin mir nicht sicher

Hallo Ich habe mein Diktat zurück bekommen und das ist jetzt schon das zweite mal das ich eine 6 habe Habe ich eine Rechtschreibschwäche das haben schon 2 aus meiner Klasse und die sind im Diktat Trotzdem besser Alls ich Meine Eltern sind der Meinung es is alles normal nur ich lerne einfach nicht (ich lerne immer vor einem Diktat )ich bin mir da aber nich sicher was meint ihr!?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?