5 Antworten

Ja, das kann man. In dem Rezept ist ja auch noch Vanillezucker drin. Wenn du hast ersetze beides durch Vanillepudding-Pulver. Das besteht aus Weizenstärke und geht somit auch. Schau vorher auf das Päckchen, wieviel da drin ist (das habe ich nicht im Kopf).

ich habe vanillepuddingpulver da, leider steht nciht auf der packung wieviel stärke drin ist. :(

0
@Elayoe

Dann schütte es in einen Messbecher, das sollte auch klappen.

0
@teardrop1109

achso du meinst die gesammtmenge :) dachte die menge der stärke in dem puddingpulver :)

also muss ich die menge der Stäke in dem rezept 1:1 durchs puddingpulver ersetzen?

0
@Elayoe

Ja, so habe ich das gemeint;-) Puddingpulver besteht zu fast 100 % aus Stärke.

0

ich denke du kannst mehr mehl als angegeben nehmen, also das kartoffelmehl eben durch mehr weizenmehl ersetzen. Könnte mir auch vorstellen dass es mit zerdrückten gekochten kartoffeln auch gelingt.

Du Nimmst dir nen paar rohe Kartoffeln. Die musst du schälen und mit einer Raspel zerreiben. Die Masse dann in ein Geschirrtuch einwickeln und ausdrücken. Die Flüssigkeit trocknen und fertig ist die Kartoffelstärke :D

so viel zeit habe ich nicht

0

Ja das geht, es geht auch noch Puddingpulver, oder jede andere Art von Stärke, z.B. Mondamin, u.s.w....gutes Gelingen :-)

Nimm Maisstärke- Mondamin- das hat den gleichen Backtechnischen Effekt.

Woher ich das weiß:Beruf – Gelernte Konditorin alter Schule

Was möchtest Du wissen?