Kann ich jetzt zwangseingewiesen werden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Denke mal, sie wird das bei deiner nächsten Therapiestunde mit dir besprechen wollen. Sowas sollte man aber wirklich niemanden sagen, hat meistens nichts positives an sich. Bin auch seit 5 Jahren depressiv und hatte den Fehler begangen, meiner Mutter zu sagen, dass ich mich bald umbringen würde. Kam natürlich nicht gerade gut an und sie hat mich zu einer Nervenklinik geschleppt. Musst mit sowas echt vorsichtig sein. :/ Falls du mal jemandem zum reden brauchst, bin ich gerne für dich da!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na, wenn Du es bis nächstes Jahr aushalten willst, kann sie die nächste Therapiestundee ja locker abwarten - schließlich haben wir erst Juli...

Was bittesehr hast Du "vorbereitet"? Sollen wir das erraten?

Deine seelischen Probleme rühren von einem Durcheinander in Deinem Kopf und daher, dass Deine Gedanken immer nur um Dich selbst kreisen.

Kläre Deinen Verstand, sieh über den eigenen Tellerrand hinaus und such Dir sinnvolle Ziele - dann bekommst Du mehr Selbstsicherheit, nimmst Dich nicht so wichtig und weißt, womit Du Deine Lebenszeit ausfüllen kannst.

http://psychotraining.beepworld.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange sie keine Ärztin ist kann sie dich sowieso nicht einweisen.

Da du ihr nicht gesagt hast, dass du dich innerhalb der nächsten Stunden umbringen möchtest, wird es nicht zu einer Zwangseinweisung kommen.

Falls du noch unter 18 bist, könnte es allerdings passieren, dass die Therapeutin mit deinen Eltern und einem Arzt beschließt dich einzuweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi

ich GLAUBE,wegen Suizidgedanken kommt man nicht weg ABER würdes du diese Gedanken in der Tat umsetzen dann bist du weg und es könnte dauern raus zu kommen, gerade weil man den Artzt/Ärtzte davon überzeugen muss das man wieder sicher auf den Straßen losgelassen werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?