Kann ich jetzt noch unseren Apfelbaum zurückschneiden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für den Baum ist der Schnitt weniger schädlich wenn Du jetzt wartest bis das Laub voll ausgebildet ist. Also etwa Mitte Mai. Und laß das Baumwachs weg, Ungeziefer nistet sich grundsätzlich nicht an den Schnittstellen ein. Wundverschlußmittel sollten nur bei Schnittmaßnahmen außerhalb der Vegetationszeit angewendet werden. Beim Sommerschnitt verschließt der Baum die verletzten Gefäße selbst.

Bevor der Baum blüht, ist es kein Problem, neuestens machen die Baumologen auch Sommerschnitte. Allerdings solltest du die Schnittflächen in der wärmeren Jahreszeit mit Baumwachs verschliessen damit sich kein Ungeziefer in die frischen Wunden einnisten kann. gruss peku

Die Verwendung von Wundverschlußmitteln wie Baumwachs sollen das Kambium (Wachstumszone zwischen Rinde und Holz) vor Austrocknung und Frost schützen und die Ausbildung von Wundholz fördern. Mit Insektenbefall hat das nichts zu tun. Da der Baum in der Winterruhe nicht selbst auf einen Schnitt reagieren kann, sollte gerade dann die Schnittfläche eingepinselt werden. Im Sommer ist das nicht notwendig, schadet aber auch nicht wenn´s fachgerecht gemacht wird. Es gibt einige wissenschaftliche Untersuchungen zu diesem Thema, unter anderem vom Institut für Baumpflege in Hamburg. Dabei wurde auch nachgewiesen, dass der Sommerschnitt von den Bäumen besser verkraftet wird als der Schnitt im Winter.

0

Wenn er schon Knospen hat ist es zu spät. Dann ist der "Saft" schon hochgestiegen. Und mit Baumwachs sollten alle Flächen verschlossen werden, die größer als ein 2,-EUR Stück sind.

Er wird schon ausgeschlagen sein (oder wie man das nennt). Ich würd's jetzt nicht mehr tun.

Was möchtest Du wissen?