Kann ich jetzt noch eine ausbildung beginngen/Wie bewerben (friseur)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallö'chen (:
Ich habe dieses Jahr am 1.9 mit meiner Ausbildung angefangen (Einzelhandel) und habe nach einer Woche das Handtuch geschmissen weil ich mit den Kollegen nicht klar kam und so. Es gab halt einige Gründe.
Habe mich ran gehalten um was zu machen was mir gefällt. Sozialassistentin.
Ich bin dort zur schule gegangen und habe nachgefragt ob sie denn noch freie Plätze hätten und wenn ja das ich mich freuen würde wenn es dieses Jahr noch klappt...
Und weil ich da echt fast jeden morgen war und gefragt habe ob es klappen könnte und echt mein arsch dafür aufgerissen habe haben sie im Endeffekt ja gesagt und ich kann nach den herbstferien anfangen.

Also gehe dort am besten zu den laden. Sprich jemanden an. Und frag gezielt ob sie nicht freie Plätze hätten. Ob es dieses Jahr klappt. Du würdest dich sehr darüber freuen. Und ich denke dann wird das klappen.

PS. Ich finde persönliches Auftreten im laden ganz wichtig weil sie sich auch schon einen ersten Eindruck von dir machen können und merken das du dich wirklich dafür ins zeig legst

Ich wünsche dir ganz viel Glück und Erfolg!

Danke das gibt mir hoffnung ! :-)

0

Manchmal kann man noch Glück haben, da z. Zt. noch die Probezeiten für die Auszubildenden, die am 01.08. angefangen habe laufen und manche aufhören, oder entlassen werden. Hierzu am besten mal bei der für Dich zuständigen Handwerkskammer anfragen. Die wissen in welchen Betrieben das der Fall ist. Und mit etwas Glück findest Du dort schon Unterstützung zur Bewerbung.

Außerdem gibt es eventuell auch jetzt noch Stellen zu besetzen in Betrieben, die bis dato keinen Azubi gefunden haben. Hier mal auf der Homepage des zuständigen Arbeitsamtes oder auch in den gängigen Portalen (Azubiyo z. B.) schauen. Persönliches Nachfragen schadet häufig auch nicht.

Was das Bewerbungsverfahren anbetrifft, so kannst Du Dich z. B. beim Arbeitsamt erkundigen. Entweder erhätst Du dort in einer Beratung schon Infos, vielleicht können sie Dich auch weitervermitteln.

Im Zweifelsfalls versteif Dich einfach nicht zu sehr auf einen Ausbildungsbeginn dieses Jahr, sondern ggf. per 01.08.17. Praktika (evtl. in der Bewerbung oder persönlich anbieten) können Dir ebenfalls einen guten Einstieg verschaffen.

Wenn jemand zurzeit noch eine Auszubildende sucht, dann hast du auf jeden Fall eine Chance.
Hingehen (oder anrufen oder schauen, wer noch sucht), fragen und bei Bedarf eine schriftliche Bewerbung verfassen.

Es gibt reichlich Friseursalons, die nach wie vor händeringend nach Auszubildenden für das aktuelle Lehrjahr suchen. 

Würden hier alle, die solche Fragen stellen, auch dazu schreiben, woher sie sind, könnte man schon direkt einen guten Salon empfehlen, indem wirklich richtig gut ausgebildet wird.  

In den Facebook-Friseurjob-Gruppen wird immer wieder was gepostet und in den Friseur-Fachgruppen bei Facebook jammern seit Wochen einige richtig gute Friseurunternehmer, dass sie keine oder zu wenige Auszubildenden gefunden haben.

Und  ... ob Du irgendwoher Absagen bekommst, kannst Du nur dadurch feststellen, indem Du Dich bewirbst  .. . das kann Dir hier niemand vorher sagen. ;-)  

Danke, werde ich mal versuchen mit den Facebook gruppen:)

0
@sharlinecenna

Nicht nur auf die Facebook-Gruppen verlassen und wenn, dann auch selbst rein schreiben, dass Du noch einen Ausbildungsplatz suchst.

In die Friseur-Gruppen kommst Du nur rein, wenn Du vom Fach bist, aber es gibt z.B. auch Friseur Azubi Gruppen, Friseur-Flohmarkt Gruppen, u.s.w.

Würde es an Deiner Stelle aber auch direkt und persönlich in guten Friseursalons in Deiner Umgebung versuchen.  Schau rein, stell Dich vor und bewerbe Dich   . . . die "beißen" Dich schon nicht und können auch mit schüchternen Bewerberinnen umgehen. Diejenigen, die es nicht können, sind auch nicht die richtigen Arbeitgeber.

Eine der besten Friseurinnen, die jemals für mich gearbeitet hat, war ausgerechnet diejenige, die vorab am schüternsten war.   Ein paar Monate später hat die schon unseren damaligen Vermieter "rund gemacht", wenn er (was keinen Vermieter etwas angeht) meinen Mitarbeiterinnen Anweisungen geben wollte, während ich nicht anwesend war.

Gute Chefs stärken innerhalb kurzer Zeit auch das Selbstbewußtsein ihrer Mitarbeiter/innen und nehmen ihnen die Scheu vor Menschen und Konfronationen.   Das ist genauso wichtig wie das Erlernen des Handwerks. 

Ich drück Dir die Daumen!   Schick' mir mal eine Nachricht, wenn sich etwas ergeben hat   .... das interessiert mich jetzt einfach.  

Und falls Du Hilfe/Kontakte benötigst, kannst Du Dich auch gerne direkt bei mir melden.  Wir sind bundesweit sehr gut vernetzt mit hunderten an Fachkollegen/innen und zu 95% mit Saloninhabern/innen.

0

Sollte glaub gerade noch so gehen. Probiers einfach aller Anfang ist schwer.

Was möchtest Du wissen?