Kann ich jemanden als mich zu einem gespräch mit einem personalchef schicken?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das KANNST du natürlich machen - aber es ist erstens verboten und zweitens ein Grund für eine Kündigung. Ich denke auch, dass ihr beide euch strafbar macht - üblicherweise muss man bei solchen Schulungen unterschreiben...

MarcusA00 07.07.2017, 15:08

na toll unterschriftfäschung, ist schon dumm...

1
bigo1 07.07.2017, 17:10

jup ist Täuschung, außerordentliche Kündigung

0

Das wäre halt schlicht und einfach Betrug. Glaubst Du im Ernst, Du wirst nie wieder persönlich dort auftauchen müssen? Klärung und Unterschriften im Personalbüro, Mitarbeitergespräche, evt. Meetings und Betriebsfeiern.Oder schlicht und einfach Videokonferenz vom Home Office aus. 

MarcusA00 07.07.2017, 15:06

ne ist mir nichts bekannt. und wenn doch den mittelsmann halt nochmal hinschicken. muss doch leute geben die sich auf sowas spezialisieren, für leute die einfach kein verständins haben da selbst hin gehen zu müssen.

0
Stellwerk 07.07.2017, 15:08
@MarcusA00

Warum genau willst Du denn da nicht selbst hingehen? 

Den Mittelsmann kannst Du nichts für alles hinschicken. Zumal der nicht in die Details Deiner Arbeit und der Firma eingeweiht ist. Unterschriften darf er für Dich ohnehin nicht leisten.

0
MarcusA00 07.07.2017, 15:12
@Stellwerk

ich kann ja auch einfach nicht hin gehen und sagen ich kann nicht und jemand anders bringt den laptop vorbei um aktualisierung vorzunehmen und blabla...

0
Stellwerk 07.07.2017, 15:13
@MarcusA00

Wie die anderen schon schrieben, das wird alles auf Dauer nicht funktionieren. und nochmal: was ist denn der Grund, warum Du so partout um alles in der Welt nicht persönlich vor Deinem Chef und Deinen Kollegen erscheinen willst?

0
BurgessGalaxies 07.07.2017, 15:14
@MarcusA00

Das wäre zumindest besser als jemanden als dein "Double" hinzuschicken. Sag einfach, du kannst nicht, und frag, ob du einen Vertreter schicken darfst.

0
MarcusA00 07.07.2017, 16:30
@Stellwerk

ich habe halt extreme abneigung gegen jeglichen persönlichen kontakt habe das noch niemals gemacht und so weiter.

0

NEIN! Das kann zur fristlosen Kündigung führen!

MarcusA00 07.07.2017, 15:07

ist das schlimm? solange es das nicht tut scheffel ich jedenfalls.

0
BurgessGalaxies 07.07.2017, 15:12
@MarcusA00

Es ist natürlich deine Entscheidung, aber es ist auf jeden Fall sehr riskant.

Woher weißt du so genau, dass dein Chef/Personaler/Gesprächspartner nicht weiß, wie du aussiehst? (Bild in deiner Personalakte/Krankenkassenkarte dort eingescannt/enge Verbindung zu Leuten, die dich kennen/Facebook...)

Würdest du, als Chef, einen solchen Mitarbeiter behalten wollen?

Im Fall einer fristlosen Kündigung: Glaubst du, du könntest das Arbeitsgericht von deinem Standpunkt überzeugen, und wie würdest du argumentieren?

1
MarcusA00 07.07.2017, 16:26
@BurgessGalaxies

ne gibt es alles nicht.

was für ein arbeitsgericht, ich kann doch einfach aufhören zu arbeiten wenn das passiert. bzw im schlimmsten fall melde ich mich nicht mehr dann kündigt sich das automatisch und trotzdem wüsste der chef nicht dass ich ihn verarscht habe...

0
Keana 07.07.2017, 19:52
@MarcusA00

Sorry aber so langsam denke ich deine ganze Geschichte ist erfunden. Ich melde es jetzt.

Bei einem anderen Kommentar von Dir schreibst Du, Du wärest gar nicht eingestellt.

0
MarcusA00 11.07.2017, 08:26
@Keana

bin ich doch gar nicht, habe erst eine "Bewerbung" gemailt

0

Das wäre sicherlich ein Grund für eine Kündigung.

MarcusA00 07.07.2017, 15:05

ää ja aber nur wenn es keiner merkt

0
MarcusA00 07.07.2017, 15:10
@Jersinia

dann muss der typ eine maske von mir tragen oeder sowas ichh weis auch nicht ich bräuchte ein klon von mir...

1
BurgessGalaxies 07.07.2017, 15:16
@MarcusA00

Na, wer bräuchte das nicht? :) In jedem Job gibt es Sachen, auf die man keinen Bock hat, das ist leider so.

Auch wenn du dich diesmal krank schreiben lässt oder was anderes, das kannst du dann nicht jedes Mal machen.

0

Was soll der Mist? Meinst du du triffst nur 1x auf den personalchef?

MarcusA00 07.07.2017, 15:09

besser wäre es mir.

0
BurgessGalaxies 07.07.2017, 15:20
@MarcusA00

Ist doch kein Drama, wenn du mal zu ner ollen Schulung gehst. Das ist doch eher ein Privileg.

Ich hätte mir bei meiner letzten Festanstellung eine gewünscht, einfach damit ich sehe, dass ich, oder auch meine Abteilung, als zukunftsfähig angesehen wird.

Ich bekam keine Schulung, obwohl ich danach mehrfach fragte und Vorschläge machte, da dachte ich :"Oha, in uns hier investieren die wohl nix mehr", und richtig, bald wurde die Abteilung zugemacht.

0

Das geht auf keinen Fall. Du gehst bitte selbst zu diesem Gespräch und Schulung.

MarcusA00 07.07.2017, 15:04

warum diese unbegründeten wiederworte

0
BurgessGalaxies 07.07.2017, 15:18
@MarcusA00

Das sind nicht einfach Widerworte, das ist ein guter Rat. Wir wollen eben nicht, dass du dir (absichtlich!) Ärger einfängst.

Aber vielleicht WILLST du ja gekündigt werden? (Auch dafür kann man gute Gründe haben - selbst kündigen geht ja nicht wegen ALG I-Sperre).

1
Keana 07.07.2017, 15:55
@MarcusA00

Marcus, mach was Du willst (wenn Du keinen Rat annehmen willst), aber jammere hinterher nicht.

1
MarcusA00 07.07.2017, 16:23
@BurgessGalaxies

bin doch noch gar nicht eingestellt und algi würde es nicht geben weil kein gehalt.

1

Was möchtest Du wissen?