Kann ich jemaden anzeigen, der zweimal sagt, ich habe den tod verdient?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn du die Möglichkeit hast, solltest du solchen Menschen konsequent aus dem Weg gehen. 

Nicht flüchten....dich aber deutlich abgrenzen. 

Ich denke eine Anzeige macht wenig Sinn, die füttert so Heinis höchstens noch.

Also wenn er dir wirklich direkt mit dem Tod gedroht hat, also nicht nur angedeutet, und wirklich gedroht, und dich bedroht fühlst, dann kannst du ihn durchaus angklagen.

Wenn Du Dich bedroht fühlst, dann kannst Du das tun. Es ist allerdings fraglich, ob es zu einer Verurteilung kommt. Erstmal steht Aussage gegen Aussage und ansonsten ist ja vermutlich auch nichts passiert.

Dürfte auch auf den Kontext ankommen. Wenn es als Bedrohung zu sehen ist, könntest Du ihn anzeigen- die Ermittlungen wären ihm vielleichtw enigstens ein Schuss vor d en Bug.

Ich glaube nicht dass das strafbar ist ,dazu kommt das es je nach dem auf welcher Plattform er dir das geschrieben hat schwer werden kann herauszufinden wer er ist.

Die Aussage das jemand den Tod verdient hat ist keine Bedrohung sondern allenfalls eine Meinung.

Um den Straftatbesrtand einer Bedrohung (§ 241 StGB) zu erfüllen muß mit einem Verbrechen gedroht werden. Die Aussage muß da schon lauten "ich bringe dich um".

das wird schwierig. dazu muß er erst ein mal gestehen.

Nein, die Polizei macht da nichts.

Im Zivilrecht ist aber mit viel Geld alles möglich.

Da kann man schon für "böses Schauen" verklagt werden.

Strafrechtlich passiert da nichts. Polizei anrufen, wenn es keine glaubt!

Kommt drauf WIE er es geschrieben hat. Das ist nämlich sehr wichtig.

Das dürfte unter die freie Meinungsäußerung fallen.

Nein, man kann niemanden Anzeigen nur weil er sagt das man den Tod verdient.

Anders wäre es wenn er dazu aufrufen würde das man dich Umbringen soll.

Was möchtest Du wissen?