Kann ich jeden Tag Fahrradfahren?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, es kann schädlich werden! Es ist egal welche Maße du hast. Wenn du wirklich 20km am Tag fahren willst, dann solltest du nur jeden 2. Tag fahren.

Radfahren ist ja immer die gleiche Bewegung im Gelenk und wird dadurch immer an den gleichen Stellen belastet. Knorpel zwischen den Gelenken braucht allerdings länger als 24h Stunden um sich richtig zu regenieren, desswegen soll man generell nur jeden 2. Tag Sport machen. Profisportler machen zwar auch öfters Sport und das auch mehrere Stunden am Tag. Aber frag diese mal nach Knorpelabrieb in den Kniegelenken.

Radfahren ist aber durchaus nicht so schlimm wie Joggen, da nich das ganze Gewicht auf den Beinen, sondern das meiste im Sattel, liegt, aber der BEwegungsapperat wird trotzdem reichlich belastet. Zudem musst du gerade beim Rad auf so viel achten: richtig eingestellte Höhe von Stattel und Lenker, Härte des Sattels, Fußstellung...

Ich selbst habe 11 Jahre lang Badminton im Verein gespielt (2-3x die Woche) musste 2009-2010 für 8 Monate pausieren, weil meine Hand demoliert war (das Gelenk) und meine Knie zu viel Knorpelabrieb hatten. Dieses Jahr musste ich mich vom Verein ganz abmelden, weil ich mit den Schmerzen nicht mehr spielen konnte und mein Leistungsniveau nicht halten konnte. Joggen und Sport mit der rechten Hand sind erstmal nicht möglich für mich (man weis nicht wie lange), weil ich zu viel Belastung über einen zu langen Zeitraum hatte. Nur zur Info: ich bin 21 also keine guten Aussichten für die Zukunft.

Also gib deinem Körper die Chance sich zu erholen, denn Vorsicht ist besser als Nachsicht - ich spreche aus Erfahrung >.<

Erstmal danke fuer deine ausfuehrliche Antwort ^^

Aber kann man einen Tag eine Stunde joggen und den naechsten Tag dann so 20km Fahrradfahren und dann am naechsten Tag wieder joggen, also immer jeden Tag das eine und am naechsten das andere - geht das bzw. waere das besser, als jeden Tag nur Fahrrad zu fahren oder nur zu joggen? Ja, oder?

0
@ABC777

Ne, also klar es sind andere Bewegungsabläufe aber der gleiche Bewegungsaperat (Gelenk) Während beim Rad fahren größtenteils das Knie belastet wird ist es beim Laufen das Srpunggelenk und die Kniee.

Also ich kann dir raten, suche was für die Arme ;) In einem Fitnesstudio gibt es da einige geräte zu. Oder mach zu Hause abwechselt Situps, Liegestütze und Hanteltraining ;)

Wenn du hingegen die Kontition und nicht nur die Muskel trainiren willst, dann kann ich dir eine gute Alternative zum Laufen geben: Schwimmen. Hier lastet deutlich weniger Last auf den Gelenken und es ist wirklich gelenkschonend (desswegen wird es allen Übergewichtigen empfohlen) Du hast nicht nur Beine in Bewegung sondern auch die Arme. Also Schwimmen ist deutlich gesünder als Laufen. Beim Laufen hast du Wiederstand (Beton/ Waldboden) und beim Schwimmen nur das Wasser (ist nicht annährt so hart)

0

genau deine maße hatte ich auch vor einigen jahren... bin jeden tag, wirklich jeden tag mit dem fahrrad insgesamt 25km gefahren... soweit alles auf dein körper abgestimmt ist, hast du die wenigste belastung für deinen körper... verschleiss hast du an den kniegelenken und die arme werden belastet... achte auf deine fussstellung... diese muss gerade aus sein und nicht schräg ausser am pedal... kriegste sonst entenfüsse,... mir hats auch nich geschadet :) viel spaß

Radfahren ist deutlich schonender für die Gelenke der Beine als die ganzen "Laufsport"arten.

Was möchtest Du wissen?