kann ich ins Heim oder zum jugendamt?

9 Antworten

Der Konflikt zwischen Deinen Eltern und dir hat wohl leider ein Ausmaß angenommen, dass ihr ohne Hilfe von außen kaum mehr bewältigen könnt.

Deine Eltern meinen mit Gewalt dich vor dem drohenden psychischen Zusammenbruch bewahren zu können. Das ist leider eine sehr unvernünftige Vorgehensweise.

Du meinst dich mit Hilfe des Jugendamts von deinen Eltern unabhängig machen zu können. Das stellst du dir vermutlich viel zu einfach vor.

Cannabiskonsum kann gerade auch in deinem Alter zu psychischen Erkrankungen führen, die eine Einweisung in eine geschlossene Psychiatrie unumgänglich machen.

Willst du das?

Ich meine, du könntest noch den Versuch machen, mit deinen Eltern eine Vereinbarung zu treffen, die euch einen Neuanfang ermöglichen könnte.

Du versprichst ihnen auf Cannabis und andere harte Drogen zu verzichten und handelst mit ihnen aus, zu welchen Zeiten du zuhause sein wirst. Deine Eltern verzichten natürlich auf jede Gewaltanwendung. Im Konfliktfall musst du aber auch bereit sein, etwa einen Hauarrest zu akzeptieren – ohne dass du eingesperrt wirst.

Nun fürchte ich aber, dass die Beziehungen zwischen dir und deinen Eltern so schwer gestört sind, dass ihr ohne Unterstützung von außen keine akzeptable Veränderung erreichen könnt.

Dann wäre es natürlich am besten, wenn du dich mit deinen Eltern auf eine Beratung für euch einigen könntest.

Gibt es jemand in der Familie, unter Freunden, könnt ihr euch an eine Erziehungsberatungsstelle wenden, um eine einvernehmliche Lösung anzustreben?

Natürlich hast du auch das Recht von dir aus das Jugendamt in Anspruch zu nehmen. Aber dann sollte nicht der Rachegedanke im Vordergrund stehen.

Du wirst dann vermutlich auch als suchtgefährdeter, schwererziehbarer Jugendlicher eingeschätzt. Die große Befreiung wartet dann sicher nicht auf dich.

 Ich wünsche dir, dass du mit deinen Eltern doch noch einen Weg findest, der es auch ihnen ermöglicht wieder Vertrauen zu dir zu gewinnen.

Ihr habt es sicher nicht leicht miteinander. Aber Vernunft und Mitgefühl haben oft auch in aussichtslos erscheinenden Lagen noch eine Chance.

Wie wäre es, wenn du mal einen Versuch starten und die eingefahrenen aggressiven Muster durchbrechen würdest?

Das wünsche ich dir!

Es ist tatsächlich Freiheitsberaubung, wenn deine Eltern dich einsperren. Sie dürfen das niemals machen.

Im Heim gibt es als Erziehungsmaßnahme auch Hausarrest. Du wirst nicht eingesperrt, aber bewacht. Außerdem ist es dort auch nicht erlaubt, dass du kiffst.

Also kannst du gleich damit aufhören und zu Hause wohnen bleiben, es kommt auf's Gleiche raus. Wenn du nicht mehr kiffst, ändert sich dein Verhalten und deine Einstellung und du hast dadurch weniger Probleme mit deinen Eltern.

Ich weiß was jetzt kommt: negative Antworten und Beleidigungen. Die könnt ihr euch sparen, ich habe jahrelang in einen Heim mit Drohen- und Alkoholabhängigen gearbeitet. Ich bin mit der Materie vertraut. Die Kiffer wollen es halt nicht wahr haben und reagieren aggressiv darauf-typisch!

Heißt das sie halten dich von der Schule fern? Es besteht Schulpflicht!

Wenn du zur Schule gehen darfst, sehe ich bei Hausarrest keine Freiheitsberaubung. Wo ich aber ein Problem sehe, sind die Schläge. Hast du keine Möglichkeit über die Schule Hilfe zu organisieren? Gegen dein Drogenproblem musst du auch was tun

2

1.seit wann ist gelegentliches kiffen ein Drogenproblem

2.ich habe zurzeit keine Schule und keine Arbeit, weil ich auf einen Brief von der Berufsschule warte der eigentlich schon vor 2 Wochen da sein sollte

0
35
@12345678FsWA

Scheinbar brauchst du es ja, sonst würde es dich nicht stören.

warum rufst du nicht einfach das Jugendamt? Zur not geht auch ne Mail. Du musst nicht unbedingt persönlich da auftauchen

0
2
@Mewchen

Jetzt werde ich eh nichtmehr rauchen, weil ich ganzgenau weis, dass ich dann abhängig davon werde wie ich so oft gelesen habe "kiff nicht wenn es dir schlecht geht"

0
52

Sehr einsichtig bist Du ja nicht.

1

Dürfen meine Eltern mir Geld geben und Sachen kaufen, wenn ich im Heim lebe?

Wie ist das mit dem Taschengeld geregelt, bekommt im Heim jedes Kind gleich viel?

Und wie ist das mit anziehsachen, dürfen meine Eltern mir so etwas einfach kaufen?

oder so Dinge, wie Musik, spiele etc halt so Sachen, die man manchmal von den Eltern bekommt.

Eigentlich wäre es ja total unfair wenn ein Mensch viele tolle Sachen bekommt und andere nicht. Aber für die Eltern wäre es ja auch fies, wenn sie so eingeschränkt sind.

...zur Frage

Kann nicht mehr. Eltern schlagen mich soll ich zum Jugendamt gehen?

Hallo ich bin 18 und gehe noch zur Schule Wurde früher schon immer von meinem Vater geschlagen.. Ab Letzten Jahr bin ich an einem Punkt angekommen wo ich nicht mehr kann. Ich war im Krankenhaus wegen meinen Magenkrämpfe. Die Ärzte wussten nicht was mir fehlt. Sie fragten mich ob ich Stress zuhause habe und nicht gut behandelt werde. Weil es dann am Stress und psychischer Belastung liegen könnte.

Mir geht es nicht gut habe bis heute ständig Magenprobleme und mir geht es auch psychisch nicht gut. Mein Vater schlägt mich auch nicht immer aber es ist trotzdem eine Belastung für mich. Er beleidigt mich mit (du schlamp, miststüc, etc) Und gibt mir ständig das Gefühl ich wäre nix besonderes. Sowas macht mich fertig.

Er trinkt auch viel. Wenn ich ihn frage ob er mir Geld gibt sagt er nein ich hab kein Geld. Aber geht dann in der Kneipe saufen. Dafür hat er scheinbar Geld.. jedenfalls sollte er mich heimfahren aber war halt Stock besoffen und wollte nicht heim sondern weitersaufen. Ich hatte am nächsten Tag Schule und ihm war das egal. Sind dann iwann um 2 Uhr nachts heim. Er ist stockbesoffen gefahren. Sowas macht er oft.

Neulich gab es wieder Heftigen Stress. Papa hatte nen Kater und war dann dementsprechend "gut gelaunt" habe mich mit meinen Geschwistern gestritten und dann ist Papa auf mich los Und hat mich geschlagen. Mein Arm war ganz blau und iwann später hat auch meine Mutter mich geschlagen. Und dann kam es dazu das sie mich rausgeworfen haben. Ich bin dann gegangen weil ich nicht mehr konnte und bin zu einer Freundin. Bin dann wieder heim nach paar Tagen weil meine Eltern mit mir reden wollen. Sie haben bis heute nicht ein Wort mit mir geredet. Fühl mich nicht wohl zuhause und will einfach nur weg.. gestern haben meine Eltern sich essen bestellt für sich und meinen Geschwistern. Ich hab nichts bekommen und ich musste mir iwas zuhause zusammensuchen aber hatten nicht wirklich was gehabt.. was kann ich denn nur tun? Meine Klassenkameraden sagen ich solle zum Jugendamt gehen und denen die Situation schildern. Aber ich weiß nicht so recht.. Ich möchte auch nicht in eine Pflegefamilie... aber mir wurde gesagt das das Jugendamt mir auch eine Wohnung zur Verfügung stellen würde.. habe ich eigentlich auch ein recht auf mein Kindergeld?

...zur Frage

Können meine Eltern mich gegen meinen Willen aus einer Inobhutnahme holen?

ich werde zum jugendamt gehen und um eine Inobhutnahme bitten, da meine Eltern mich schlagen und psychisch kaputt machen. Wenn ich erstmal beim Jugendamt untergebracht bin ; können meine eltern mich zwingen nachhause zu kommen ? oder was ist wenn das jugendamt mich wieder nachhause schickt , weil meine eltern behaupten sie würden mich nicht schlagen? meine mutter hat mich mal gewürgt und meinte falls ich jemals auf die idee komme zum jugendamt zu gehen bringt sie mich um, ich hab angst dass ich dann wieder zu ihnen muss.

...zur Frage

Habe angst vom Jugendamt:/?

Hallo:-) Am Dienstag hab ich ein Gespräch mit dem Jugendamt dort ist noch dabei die Vertrauens Lehrerin & meine Mutter. Wieso das Jugendamt vorbei kommt ist das meine Eltern mich nur schlagen, beleidigen usw. Ich habe angst das, das Jugendamt mir nicht glaubt & das meine Mutter lügen erzählt (das macht sie sicherlich). Seit gestern weiß diejenige wo mit mir ein Gespräch macht Bescheid das ich zuhause nicht mehr wohnen will & das ich geschlagen werde ich hab ihr nämlich eine E-Mail geschrieben. Glaubt ihr das ich in ein Heim oder betreutes wohnen kommen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?