Kann ich in jedem Krankenhaus Blutplasma spenden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ergoogle doch alle Krankenhäuser, die für Dich problemlos erreichbatr sind- damit es die Kosten der Fahrt decken würde und du noch was übrig hast- und ruf da an und frage.

Ich höre immer nur Plamaspende. Für den Patienten helfen Blutspenden. Daraus gewinnt man die Blutkonserve und ein Blutplasmaprodukt zur Weitergabe an den Patienten. Hinter reinen Plasmaspenden steht eher eine Industrie, als ein Krankenhaus.
Der Staat hat damit nichts zu tun.

Das Problem beim Spenden durch Menschen, die auf Teufel komm raus spenden möchten ist, dass man sich nicht auf die ordnungsgemäße Beantwortung der Fragen verlassen kann und sie durch ihre egoistische, berechnende Verhaltensweise das Leben von Patienten gefährden, welche das Blut bekommen. Das ein Mensch Kohle haben will, für das was er tut, kann ich noch verstehen, die Art wie Du es fast forderst ist allerdings das Letzte!

Geh Plasma spenden bei einem privaten Unternehmen, die Industrie wirds schon hinbiegen. Aber besser ist, Dein Blut bekommt auch keiner.

Deine Aussage, es wäre das letzte kann ich so nicht nachvollziehen. Für jeden minimalen Handstreich muß man selbst bezahlen, warum soll man dann ein Produkt immer kostenlos und aus "sozialen Gründen" so abgeben?

Kein Arzt arbeitet kostenlos und die meisten verhalten sich (vielleicht auch aufgrund Ihres guten Einkommens) in puncto Erklärungen und Beratung dem Patienten gegenüber doch oft abfällig und nie Zeit habend.

Ein anderer Ansatz, der jedem helfen würde wäre der, dass mein Blut dass ich spende richtig auf alles mögliche untersucht wird, ich darüber einen Bericht bekomme und somit für denjenigen der mein Blut erhält viel getan wurde und ich auch besser informiert bin. Geldgeier blieben so außen vor; wenn es so etwas gibt zeigt das aber auch die mangelnde Verantwortung der handelnden Personen vom Fach.

Die Untersuchungsvariante ist eigentlich die richtige Vorgehensweise und damit wäre jedem geholfen.

0
@Istesweg

Man, wie bist Du denn drauf? Also, zuerst sollte es mal das Ziel sein Menschenleben zu retten. Und da, und nur das meinte ich, ist Blut unerlässlich. Wenn Du also einem kranken Menschen helfen willst, spende Blut. Da kann der Arzt noch soviel verdienen, ohne Blut ist er in vielen Fällen an seiner Grenze. Und frag mal einen normalen Arzt was er bekommt, wie viele Stunden er dafür arbeiten muss und errechne dann mal den Stundenlohn. Von der Verantwortung will ich jetzt gar nicht erst reden.

Wenn Du Blut gespendet hast, ist es damit noch nicht getan. Es gehören schon noch einige Handgriffe dazu, bis aus Deiner Spende eine Blutkonserve geworden ist. Und es gibt auch genug Einrichtungen, bei denen Du Kohle für Deine Spende bekommst. Ich habe das Gefühl, dass es bei Fragen wie Deiner primär um den eigenen Verdienst geht. Gut, dann geh Plasma spenden. Aber frag nicht nach Blut, wenn Du mal welches brauchst.

Untersucht wird das Blut übrigens immer. Aber der Spender hat schon auch eine Verantwortung. Wenn er sich gestern angesteckt hat, kann man das nicht feststellen, allerdings schon übertragen. Was möchtest Du denn für Berichte über Dein Blut haben?

Du steckst gerade alle Ärzte in einen Topf, hast Du irgendwelche schlechten Erfahrungen gemacht? Dir fehlt sicher ein bisschen der Überblick in diesem Bereich. Das finde ich auch nicht schlimm, man muss ja nicht alles wissen. Möchtest Du statt Kohle für die Spende lieber umfangreiche Laboruntersuchungen, die, die normalerweise der Hausarzt macht? Man denkt da durchaus drüber nach. Aber eigentlich ist das schon Sache des Hausarztes und ich fände es sehr vernünftig, das auch in dessen Händen zu lassen. Bei der Blutspende untersucht man das Blut auf ansteckende Krankheiten, nicht auf Cholesterinwerte. Und wenn man sich nicht bei Dir meldet, hast Du auch nichts. Oder musst Du diesen Nachweis irgendwo vorzeigen?

0

ja bei plasma spenden bekommt man ne umstands entschädigung, also nich so viel aber man kanns glaube einmal die woche oder so sogar spenden. musst halt nen med. checkup vorher machen

Blutplasma spenden - Vorher untersuchen lassen?

Hey, ich weiß das eine Freundin von mir regelmäßig Blutplasma spendet. Braucht man dafür einen Ausweis? Muss man vorher zum Arzt und sich komplett durchchecken lassen um das machen zu dürfen? Oder reicht eine Angabe von Gewicht, Alter bla bla und dann wird man angezapft ;) ... Weiß nicht wie das läuft, weil manche sagen man soll ins Krankenhaus und muss komplett untersucht werden und manche sagen man braucht nur hingehen und sagen oder vorweisen das man keine vererblichen Krankheiten hat und sowas. Ich weiß nicht was ich glauben soll... Würde aber gerne mal Blut oder Blutplasma spenden gehen, natürlich nicht wegen dem Geld sondern nur zum helfen :D :D

...zur Frage

Kennt ihr effektive Tipps gegen Übelkeit während der Plasmaspende?

Ich dachte ich habe mich gut genug vorbereitet, dennoch wurde mir zu Beginn und zum Ende der Spende sehr schwindelig, u.a. auch übel.

Erst als ich meine Beine hochlegen konnte (Liege wurde entsprechend hochfahren) war alles okay. Doch dann zum Ende hin hat die Betreuerin die Liege wieder etwas runtergefahren, ich saß also etwas aufrechter als zuvor, da wurde es wieder schlimm.

Ich habe am Tag der Spende über 2-3 Liter ungesüßten Kräutertee und stilles Wasser getrunken. Innerhalb der 1-2 Stunden direkt vor der Spende habe ich ein Brötchen mit Putenbrust, Gurken (200-300 g), Karotte (50 g) und Quark mit griechischem Joghurt und Mango gegessen.

Ich war weder vollgefressen noch hungrig.

Was tut ihr gegen das Schwindelgefühl oder die Übelkeit während der Spende? (Egal ob Blut oder Plasma)

Leider habe ich es verpasst das letzte Mal nachzufragen, aber darf man während der Spende denn die Füße einfach weiter hochlegen? Die Betreuerin hatte mich ja gegen Ende wieder runtergefahren. Da wurde es wieder kritisch.

Wäre schön wenn jemand aus eigener Erfahrung berichten könnte.

Bisher habe ich aber nunmal etwas bammel nochmal hinzugehen, nicht das es nochmal so passiert, auch wenn man mir sagte, dass dies bei der ersten Spende durchaus mal vorkommen kann.

Wie wars bei euch?

...zur Frage

Sperma spenden oder Blut/plasma?

Hallo, wie oft kann man Sperma spenden gehen und wie ist das Verfahren bis man Geld von den Institutionen bekommt ?

Oder lieber doch Blut oder Blutplasma spenden ? Wie hoch ist die Vergütung und wie lange dauert der Prozess ?

WO MUSS MAN SICH ANWENDEN UM SPENDEN ZU KOENNEN ?

LG

...zur Frage

Blutplasma Spende mit starkem Übergewicht

Wieviel Übergewicht darf man haben um Blutplasma zu spenden ? Ich War heute das erste mal normal Blut spenden und mir wurde gesagt man könne das erst nach dem dritten mal spenden machen...

Trotzdem würde ich gerne wissen wieviel Übergewicht ich haben darf damit ich dann zugelassen werde

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?