Kann ich in eine Zyste am Rücken mit der Nadel reinstechen?

5 Antworten

@ anonymNEINJeff

Würde mich mal interessieren, was du für biegsame Arme hast.

Ich könnte mich am Rücken selber weder irgendwo reinstechen noch mit beiden Händen irgendwas ausdrücken.

Gehe mal zum Hausarzt, der schaut sich das an ob es überhaupt eine Zyste ist und wenn ja?

Dann macht er einen kleinen Schnitt, holt das Ding raus und macht ein-zwei Nahtstiche und gut ist.

Selber pfriemelt man da nicht mit einfach mit einer Nadel rum. Außerdem müsste die steril gemacht werden, aber das erzähle ich dir mal nicht wie, das ist Sache vom Arzt.

Kannst du da hingucken? Kommst du da richtig ran? Wer stellt die Diagnose? Aufgrund welcher Kompetenzen?

Ein ZYSTE wird mitsamt der Hülle entfernt ... je nach Größe ist ein kleiner Schnitt erforderlich, je nach Tiefe ein Laparoskop. Und in erster Linie Sach- und Fachkenntnis.

Hast du lediglich einen PICKEL oder einen TAGLDRÜSENABSZESS, muss man nicht reinstechen. Der hat seinen natülichen Kanal, über den man entleeren kann. Aber auch hier gilt: Wer sich nicht auskennt, sollte es lassen.

Gruß S.

Stich zu tief und du erwischst u.U. einen Nerv. Bist du dir sicher, dass es sich um eine Zyste und nicht um eine Talgdrüsenverstopfung handelt? Was immer es ist, geh lieber zum Arzt und lass es dir von ihm entfernen. Dann bist du auf der sicheren Seite.

Zyste am Eierstock. Starke Unterleib, Rücken, Bein Schmerzen

Hey zusammen, ich bin 15 und weiblich. Ich hatte im Sommer 2012 eine 7cm große Zyste genau am Eierstock, lag 1 Woche im Krankenhaus, weil sich der Eierstock verdrehen konnte, habe mich aber gegen das entfernen der Zyste entschieden (Operation). Nach ca. einem Monat musste ich zum Frauenarzt, da wurde dann gesagt, dass die Zyste weg sei (die Ärztin hat nichts gefunden) die Ärztin war etwas komisch und hat auch nicht wirklich genau geguckt (Ultraschall). Ich hatte danach trotzdem ab und zu leichte Schmerzen. Danach hatte ich eine Zeitlang Regelschmerzen, die sich aber gebessert haben. So ab Februar habe ich wieder ab und zu Schmerzen, die aber nicht stark sind. Sie kommen für einen Kleinen Moment, für Sekunden, und gehen dann wieder. Heute kann ich die Schmerzen aber fast nicht aushalten, ab heute Morgen sind sie feste und ich habe das Gefühl es wird immer schlimmer. Mein Rücken tut auch weh und es geht auch in mein rechtes Bein über. Es kommt manchmal so ein festes Ziehen, dass ich das Gefühl habe erbrechen zu müssen. Ich fühle mich schwach und schlafe seit gestern eigentlich auch die meiste Zeit, Fieber habe ich nicht, meine Periode hatte ich vor 1 Woche und 4 Tage. Ist es die Zyste? Wenn es morgen nicht besser wird, wo sollte ich hin gehen (Frauenarzt, Hausarzt oder sofort ins Krankenhaus)? Was kann durch so eine Zyste eigentlich alles passieren? LG und vielen Dank!

...zur Frage

Was tun gegen stechende Rückenschmerzen?

Im Winter habe ich immer stechende Rückenschmerzen.. Es ist, als wenn mir jemand eine Nadel reinstechen würde und der Schmerz zieht sich bis in die Kniekehle.. Diese Schmerzen sind nur an 2 Punkten am Rücken, eher weiter unten. Hilft noch irgendwas anderes als Wärme?

...zur Frage

Kann es durch Zyste zu Rückenschmerzen kommen?

Ich war letztens wegen meines Bandscheibenvorfalls im MRT. Dabei wurde als Nebenbefund auch eine Zyste entdeckt, die auf den Bildern ca. 4 cm, 4 Tage später bei Gyn aber schon erheblich größer war.

Dieser sagte, dass ich mich wieder vorstellen soll, wenn ich Unterleibsschmerzen bekomme. Diese habe ich nicht, aber seit heute morgen ein total unangenehmes Stechen im Rücken auf Höhe der Eierstöcke. Ist teilweise unerträglich aber dann auch wieder gut zu ertragen.

Da ich diese Schmerzen nicht kenne, glaube ich nicht, dass diese jetzt vom Rücken, also von meinem BSV kommen, das waren bis jetzt immer ganz andere Schmerzen. Ist aber zusätzlich noch genau auf der Höhe der Bandscheiben-OP. Deswegen bin ich jetzt ziemlich unsicher.

Kann das also von der Zyste kommen oder doch eher vom Rücken?

Mein Problem ist auch noch, dass ich nicht Zuhause bin und das mit dem Arzt aufsuchen schwierig ist, da ich bisher bei keinem in Behandlung war, ich meine Unterlagen (MRT Bilder, Befunde) nicht zur Hand habe und echt nicht weiß, wo ich hingehen soll!

LG, SWIN

...zur Frage

Bei einer Anstecknadel die Nadel entfernen?

Hallösche erschtmal,

hab hier folgendes problem:

Ihr kennt sicherlich alle diese anstecknadeln mit einem motiv darauf, die kleinen (nicht die großen buttons mit sicherheitsnadel). Von einem dieser Motivträger möchte ich gerne die nadel auf der rückseite entfernen, um es auf ein zippo zu bappschen. Da diese nadel selbst auf den rücken des motivs gebappscht ist, und das auchnoch bombenfest, kommt hier die frage: Wie bekomme ich diese nadel ab?

Besten dank schonmal vorab!

...zur Frage

Lippenbändchenpiercing selber stechen-Aber wie?

Hallo, ich hätte gerne ein Lippenbändchenpiercing.Ich will es mir gern selbst stechen lassen,weiß aber leider nicht,womit.Bzw wie.. Also welche Nadel man zuerst nimmt,ob es eine bestimmte Stelle gibt,wo man sie am besten durchstecken kann?Und es wäre noch sehr lieb,wenn mir jemand verraten könnte,ob es schnell entzündbar ist,oder ob es sehr wehtut beim stechen.Gibt es da auch große Risiken? Ich weiß,viele Fragen aufeinmal,aber es wäre nett,wenn ihr alle beantworten könntet;)

Dankee(:

...zur Frage

Wie bekomm ich zysten in der leiste weg?

Ich war bei jeden Arzt und brauche Hilfe!!!! Ich habe seit 1 1/2 Jahre zysten in der leiste neben der scheide( dort wo die Unterhose neben der scheide anliegt) sind. Ich habe alles schon probiert war auch beim Frauenarzt und Hautarzt. Habe viele Cremen brobiet. Hautarzt hat Gemeind das ich sie sobald ich sie spüre mit einer Nadel aufstehen soll und das ganze Eiter hinausdrücken soll. Für eine Weile sind sie (2stück) weg doch 2 Tage später Fängt es wieder an das ich sie spüre. Sie füllen sich mit Eiter und blut und es tut so höllisch weh. Ich will gerne wieder slips anziehen und keine Oma Unterhosen...

Meine Methode war: nach dem duschen(wenn die blasen voll waren) 1. Duschen 2. Zyste desinfiziert auch nadel 3. Mit der Nadel die Zyste ausgestochen 4. Alles herausgedrückt was nur ging 5. Alles desinfiziert 6. Eine zysten salbe hinaufgeschmiert 7. Pflaster darüber

Das nach ich seit 7 Monaten nur es wird für eine Weile besser. So das sich eine leichte Haut wieder darüber bildet. Doch wenn ich daran glaube das es besser wird hab ich wieder Eiter darin.

Ich brauche bitte Hilfe ich weiß nicht mehr was ich machen soll!! Bitte bitte

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?