Kann ich in der Schweiz ein Sparbuch eröffnen, ohne dass die deutschen Behörden was mit kriegen?

1 Antwort

Die deutschen Behörden erfahren es, da kannst du Gift drauf nehmen. Bankgeheimnis war einmal. Was versprichst du dir übrigens davon? Doch nicht etwa hohe Zinsen.Willst du Schwarzgeld bunkern? Schon an der grenze könntest du ab einer bestimmten Summe bei Kontrolle Probleme kriegen.

Ich möchte kein Schwarzgeld bunkern, sondern lediglich mein gespartes Geld sicher aufheben. Da ich Hartz 4 Empfänger bin ist es ja schlecht hier in DE.

0
@milusa

Aha, wenn du es aber hier ordnungsgemäß anmeldest, wird man es dir irgendwie anrechnen. Dann heißt es nämlich, erst mal aufbrauchen. Ohne Anmeldung beim deutschen Fiskus ist es halt illegal und du fliegst todsicher auf. Schweizer Banken nehmen auch nicht mehr alles von Ausländern. Sie hatten schon viel Ärger damit. Denk mal an die US Steuerbehörde. Eine Bank musste sogar wegen hoher Strafen dichtmachen. Könnte dir passieren, du wirst sehr unfreundlich abgewimmelt. Zinsen gibt es ohnehin kaum, bald vielleicht sogar Negativzinsen. Das heißt: Du zahlst auch noch fürs Verwahren. Dir bleibt dann wohl nichts weiter übrig, als es in der Wohnung gut zu verstecken.

0

Was möchtest Du wissen?