kann ich in den urlaub verreisen, obwohl ich arbeitslosengeld beziehe?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, es ist Dir ja nicht zuzumuten, ständig an Deinem Wohnort zu bleiben. Aber meines Wissens mußt Du den Urlaub unter Angabe von Zeitpunkt und Dauer wie ein Arbeitnehmer auch beantragen. Sprich mal Deinen Sachbearbeiter darauf an.

beim arbeitsamt früh genug bescheid sagen (melden),kann man sich bei harz 4 eine reise erlauben, finanziell?,by

Bei ALG2 wäre das Jobcenter zuständig. Und warum sollte man sich als ALG2-Bezieher keine Reise "erlauben" können ? Da gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Man hat vielleicht Schonvermögen und gönnt sich daraus eine Reise.. oder Bekannte nehmen dich (fahrt)kostenlos mit.. du fährst günstig (mit der Mitfahrzentrale/ dein bus.de/ Bahn-Spartarifen usw) irgendwo hin , besuchst Freunde, Verwandte... Ein Drittel der ALG2-Bezieher sind Erwerbstätige und haben entsprechende Freibeträge auf ihr Erwerbseinkommen - aus denen man sich vielleicht einen Urlaub angespart hat..usw.

1

ja klar, vorher mit dem amt absprechen (quasi urlaub beantragen)

Du darft nicht einfach verschwinden, der Urlaub muss beantragt werden!

Wenn du ALGII beziehst, dann ist das wie ein Arbeitsverhältnis. Das heisst, wenn du in den Urlaub fahren willst, dann muss du das beim Amt melden. In der Regel ist das aber kein Problem.

Wenn du ALGII beziehst, dann ist das wie ein Arbeitsverhältnis.

Nicht mal annähernd :D

wenn du in den Urlaub fahren willst, dann muss du das beim Amt melden.

Eine Meldung wäre eine informative Mitteilung. Als ALG2-Bezieher muss man seine Ortsabwesenheit vorher beantragen und schriftlich genehmigt bekommen ;)

1

Was möchtest Du wissen?