Kann ich in ALG 1 oder ALG 2 die Miete (ala WG) als Untermieter bei meiner Mutter, absetzen??

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im ALG - 1 Bezug interessiert deine zu zahlende Miete nicht,dass wäre dann unter Umständen nur beim ALG - 2 von Bedeutung !

Da wiederum käme es darauf an wie alt du bist,denn wenn du noch unter 25 wärst und deinen Bedarf nicht aus eigenem Einkommen decken könntest,dann würdest du mit deiner Mutter eine BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) bilden,in dieser wäre sie dir vorrangig zum Unterhalt verpflichtet.

Dann käme es darauf an was du selber an ALG - 1 bekommen würdest,wie hoch die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) insgesamt ist und ob du noch weitere Aufwendungen in Abzug bringen könntest,wie z.B. einen eigenen KFZ - Haftpflicht Beitrag.

Denn sonst würde dein ALG - 1 bis auf 30 € Versicherungspauschale auf deinen Bedarf angerechnet.

Dieser läge dann derzeit von 18 - 24 bei 327 € Regelleistung für den Lebensunterhalt und ab 25 bei den vollen 409 €,ab 25 würdest du dann auch deine eigene BG - bei deiner Mutter bilden und unabhängig vom Einkommen / Vermögen deiner Mutter Anspruch auf ALG - 2 haben.

Zu der Regelleistung käme dann noch der KDU - Kopfanteil,bei 2 Personen im Haushalt also 50 % von der Warmmiete.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du willst Miete steuerlich absetzen?

Das wäre neu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Rheinwehr 12.10.2017, 17:39

Nee im ALG als Miete angeben. Die Frage dabei ist ob das was bringt. 

0

Was möchtest Du wissen?