Kann ich im Urlaub gekündigt werden, weil Chef mich nicht mehr mag?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Damit in Deutschland das Arbeitsverhältnis gekündigt werden kann, müssen einige Bedingungen erfüllt sein. Zur Kündigung braucht der Arbeitgeber einen sog. Kündigungsgrund. So ein Kündigungsgrund wäre gegeben, wenn du z.B immer zu spät kommst oder während der Arbeitszeit nicht Arbeitest. Ein einmaliges Leistungsdeffizit wie bei dir dürfte dafür wohl kaum ausreichen.

Ich würde an deiner Stelle ganz normal in meinen Urlaub fahren und da dein Chef weiß das du in Urlaub bist und die Kündigung garnicht Empfangen kannst, sollte sich  die Fristen zum Widerspruch gegen die Kündigung entsprechend verlängern. Darüber solltest du dich aber nochmals genauer informieren.

ArunKong 02.07.2017, 10:40

Ich bin demotiviert :( wie soll ich so auf urlaub fahren?

0

Nein, das kann er nicht.

Dazu müssen betriebliche Gründe vorliegen.

ArunKong 02.07.2017, 10:28

Ich bin immer fleißig, aber beim ersten fehler tut der chef so als würde ich immer welche machen. Kann die gewerkschaft mir einen rechtsanwalt anbieten?

0
Menuett 02.07.2017, 11:58
@ArunKong

Da besteht doch bis jetzt überhaupt kein Grund.

0
ArunKong 02.07.2017, 12:03
@Menuett

Ich habe so was von angst meinen Arbeitsplatz zu verlieren. bitte hilfe. was soll ich machen?

0

Auf jeden Fall würde ich mir einen neuen Arbeitgeber suchen. Denn wenn dieser es für notwendig erachtet einen Mitarbeiter vor dem Antritt seines Urlaubs zu gängeln, damit dieser seine Erholungszeit mit solchen Überlegungen verbringt, wie du sie jetzt anstellst, ist es nicht wert gute Mitarbeiter in seinen Reihen zu haben.

Ja, sicher kann man jemandem auch während des Urlaubs kündigen, das wäre allerdings ziemlich hinterhältig - schätzt Du Deinen Chef so ein?

Du hast Dich ja entschuldigt und Du arbeitest ja auch nicht erst seit gestern da, warum sollte er Dich also plötzlich kündigen, nur weil einmal etwa schief gelaufen ist

Ich würde an Deiner Stelle in Urlaub fahren - wenn es Dich beruhigt könntest Du ihn ja noch mal anrufen und fragen, ob denn jetzt alles wieder in Ordung ist oder nicht; Du würdest Dir Sorgen um Deine Stelle machen und ihn deshalb bitten, Dir offen zu sagen, ob er vorhat, Dich zu kündigen. In diesem Fall könntest Du Dir nämlich nicht leisten in Urlaub zu fahren.

Fragen kann man immer.


Hetzmichnet 02.07.2017, 00:52

Wasn das fürn Geschwurbel?

1
ArunKong 02.07.2017, 10:23
@Hetzmichnet

Soll ich ihn wirklich anrufen und fragen ob er mich kündigen will?

0

normalerweise gibt es immer Kündiungsfristen. Wenn Du länger in der Fa. bist, auch mehrere Monate.

Akkord schön & gut, manchmal laufen die Maschinen auch nicht so gut. Das hatten wir auch schon in der Autozulieferer-Industrie, wenn die Schweißautomaten nicht so wollen.

Klar stellt man dann Teile weniger her. Der Abt-Leiter bekommt auch Druck von der Geschäftsleitung.

Natürlich wurmt das innerlich, man kann im Urlaub kaum abschalten, da wird - bei mir auch vom Personaldisponenten in der Leihfirma - ein schlechtes Gewissen eingeredet.

"durch sie verlieren wir noch den Kunden"

Warum diese Panik.

Grundsätzlich kann der AG immer Kündigung aussprechen, hat doch mit Urlaub nichts zu tun.

Wichtig ist der Datum an dem Du die Kündigung erhältst, wegen Klage etc.

Natürlich am wichtigsten ist, ob die Kündigung überhaupt wirksam ist, d.h. der Inhalt bestand bei einer Klage haben wird.

Falls es wirklich zur einer Kündigung, weshalb auch immer , egal zu welche Zeit, kommen sollte. Dann mußt Du natürlich Dich um einen Rechtsbeistand selbst bemühen, wenn Du keine RS- Versicherung hast und auch nicht organisert bist, müsstest Du die Gebühren selbst vorlegen . Im Falle eines Erfolges vor Gericht, entstehen Dir keinerlei Kosten, bei einer Niederlage allerdings schon.

Aber der Rechtsbeistand sollte Dich im Vorfeld darüber aufklären ob es Sinn macht, eine Klage einzureichen.

viel Erfolg!

Heute rief der abteilungsleiter mich an, warum ich gestern zb 10 teile weniger hergestellt habe. Ich war leider sehr müde und habe deswegen verschlafen.

Sorry - aber diesen Text kann ich nicht nachvollziehen.

Du bist also während der Arbeit eingeschlafen?

Oder bist du zu spät zur Arbeit erschienen, weil du verschlafen hast?

ArunKong 02.07.2017, 10:23

Bin spät zur arbeit gefahren.

0
Apolon 02.07.2017, 10:55
@ArunKong

Würde also dann bedeuten, dass du die versäumten Arbeitsstunden nacharbeiten musst.

0

Hi

Erstmal ruhig bleiben. Wenn du in Deutschland arbeitest, in einem Betrieb mit mehr als 10 Mitarbeitern und länger als ein halbes Jahr beschäftigt bist, dann hast du Kündigungsschutz. Dann kannst du nicht einfach wegen einer zu geringen Leistung gefeuert werden.

Und selbst wenn nicht... Warum sollte er dich feuern, wenn du sonst gute Arbeit geleistet hast. Einen neuen Mitarbeiter finden und anlernen ist nicht gerade einfach.

ArunKong 02.07.2017, 10:22

Firma hat 700 mitarbeiter und arbeite seit 4 jahren dort. Es gibt leider sehr viele billigarbeiter in unserer firma. Kann er mich durch einen billigarbeiter ersetzen?

0
Bomberos911 02.07.2017, 17:02
@ArunKong

dann hast du Kündigungsschutz. Du kannst nicht einfach so gekündigt werden. Dafür braucht es einen Sachgrund. Eine einmalig zu geringe Leistung ist kein Sachgrund.

solltest du doch gekündigt werden, kannst du innerhalb von drei Wochen Kündigungsschutzklage einreichen. Dann wird gerichtlich festgestellt, ob die Kündigung rechtmäßig war.

0

... wer seinen Chef so linkt, kennt doch etwaige Folgen, oder?

Gute Erholung.

Was möchtest Du wissen?