Kann ich im Schwimm-/Hallenbad Läuse vom schwimmen [also übers Wasser] bekommen..?

3 Antworten

hi . . wir sind auch grad "mal wieder" seit Jahren selbst dran mit Läusen . .daher check ich auch neue Infos, unter anderem hätte mein Sohn am Montag Schwimmen, erstens wird geschrieben, dass die Kopflaus ein guter Schwimmer ist, also möglich wäre eine Übertragung, auch wenn eher unwahrscheinlicher als die normale Kopf zu Kopf Übertragung. . zweitens würde das Chlor die Behandlung (in unserem Falle: Goldgeist forte) schwächen und das wollen wir ja nicht gell =) Wichtig ist immer die Meldung an Kiga-Leiter oder Klassenlehrer, WEIL: Wenn euer Kind zurück kommt soll es ja keine neuen wieder mit heimbringen, also sollte in der Klasse schon darauf geachtet werden WEM der Kopf öfter als normal juckt UND auch eine Elterninfo solle rausgegeben werden damit die Eltern zu Hause checken und darauf achten wenn sich was verändert. . . In Eigenverantwortung ist auf jeden Fall auch die Nachbehandlung nach 7 Tagen, da übersehene, überlebende Eier noch schlüpfen können . . dann geht der ganze Spaß mit Behandlung und Wäsche waschen natürlich von vorne los =) Schönen Winter noch ;-)

Läuse kann man bestimmt auch im Schwimmbad bekommen. Ich glaube kaum, dass die das Wasser sehen und eine Biege machen. :-)

Also Läuse sind NICHT wasserempfindlich - zumindest nicht auf dem Haar. Aber umgekehrt werden sie von Wasser auch nicht abgespült. Kopfläuse halten sich ziemlich fest. Also akademisch gesehen denkbar, in der Praxis eher unwarscheinlich. Zum Thema Läuse (speziell Kopfläuse) gibt es viele Info bei http://www.laeuse-infos.de

Was möchtest Du wissen?