Kann ich im März bei diesem Präsidenten überhaupt als Tourist noch in die USA fliegen?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Du wirst bald (mit Trump) genau die gleichen erniedrigenden Prozeduren über dich ergehen lassen müssen wie vorher (mit Obama). Die Amerikaner sind schon seit dem 11. Sept. total paranoid und krempeln jeden der in ihr Land kommt von innen nach außen. Solange dir also wenig an deiner Privatsphäre liegt, wirst du keine Probleme haben.

Sobald du mal im Land bist hast du keine Probleme mehr. Allerdings ist mir seit der Wahl von Trump eine zunehmend feindliche Einstellung mancher Bevölkerungsgruppen gegenüber "Ausländern" aufgefallen. Allerdings richtet sich dieser Zorn hauptsächlich gegen Muslime, Mexikaner und (komischerweise) Juden. Je nach Gegend in der du unterwegs bist (vor allem wenn es etwas ländlicher wird) würde ich mich also mit politisch heiklen Kommentaren zurück halten. Die Bevölkerung ist das gerade etwas empfindlich.. in beide Richtungen. Sachliche Diskussionen im kleinen Kreis sind natürlich ok.

Solltest du allerdings Latein Amerikanischer Herkunft sein, würde ich dir empfehlen ein dickeres Fell mit zu nehmen und bei dummen Kommentaren lieber ein zu stecken als schnippisch zu Antworten. Das ist die Sache nicht wert.

Ob Du es kannst, weiß ich nicht; ob Du es darfst, ist eine andere Frage. 

Was heißt "ernstgemeinte Antworten"? 

Meine eingetrübte Glaskugel kann leider noch immer nicht die Zukunft vorhersagen. 

Wer kennt schon Trumps Ideen oder die Planungen der Mehrheit der Republikaner, die vielleicht irgendwelche diesbezüglichen Gesetze einbringen werden? 

Genau deshalb kann Dir doch hier niemand etwas Sicheres sagen; das sollte einem aber schon klar sein. Oder glaubst du wirklich, dass sich die Amis an Weisungen, Hinweise, Empfehlungen, Vermutungen der GF-User halten? 

Wenn Du nicht gerade ein dunkelhäutiger Kommunist mit mexikanischer Abstammung bist und Deine Freundin eine kopftuchtragende Squaw, sollte es aber kein Problem sein. 

Wie immer im realen Leben hilft auch hier nur, sich rechtzeitig bei der Botschaft oder dem US-Konsulat (also den Stellen, die es eigentlich wissen müssen) zu erkundigen. 

für den Tourismus wird sich nichts ändern, wer Präsident ist wird man kaum bemerken

soviel kann er alleine auch nicht ändern

Machen könnt ihr viel. Auch an den Einreisekriterien wird sich in den ersten Wochen und Monaten seiner Amtszeit nicht viel ändern.

Du musst bedenken, daß der Deutsche Pass der wertvollste auf der Erde ist und du fast überall damit hineinkommst. Die Sache ist eigentlich nur wenn eine Vorbestrafung, Kontakte zu terroristische Vereinigungen hast.

Im großen und ganzen kannst du einreisen, solange die ESTA nichts dagegen hat.

https://de.wikipedia.org/wiki/Electronic_System_for_Travel_Authorization

Auch unter Trump wird Amerika ein Reiseziel bleiben, so wie heute z.b. noch immer die Türkei unter Erdogan und Süd-Afrika unter dem damaligen Apartheid-Regime.

Nur als Hinweis:
Mach die Esta VOR der Ticketausstellung des Fluges, falls die nämlich negativ ist und auch im zweiten Versuch bleibt und Du zur Botschaft musst wegen Visum, könnte es zeitlich eng werden und gerade die billigen Tarife erlauben zumeist keine kostenfreie Stornierung oder Umbuchung.

Ansonsten regiert Trump zwar nach seiner Vereidigung die USA, aber er ist nicht Amerika.
Das Land ist grandios und bei den Menschen gibt es - genau wie überall - Idioten, aber auch ganz liebe, wunderbare und sehr herzliche Menschen. :-)

Gute Reise.



Na ja, du kannst dort schon hinfliegen. Aber du solltest nicht vergessen, dass du nun ein faschistisches Land besuchst und dich entsprechend verhalten. Also vorsichtig sein und achte darauf, dass alle deine Dokumente (ESTA) in Ordnung sind und du nichts Verbotenes im Gepäck hast. Man darf z.B. keine Lebensmittel in die USA einführen, berücksichtige das.

macqueline 18.11.2016, 17:51

Vorsichtig sollte man überall und immer sein. Die Dokumente mussten schon immer in Ordnung sein, Beschränkungen bei der Einfuhr gewisser Dinge gibt es überall (mach dich mal schlau, was man nicht nach D einführen darf!)

0

Natürlich geht das. Es ist völlig abwegig dass man nicht mehr in die USA kommt...

sofern "ESTA" dir die Einreise gewährt steht eurer Reise nichts im Weg.

Trump ist ein Schwätzer, den Unsinn den er im Wahlkampf von sich gegeben hat, wird er niemals umsetzen können. Außerdem hat er ja nichts gegen Touristen sondern gegen illegale Einwanderer. Außerdem ist USA nicht Nordkorea

Beantworter1112 18.11.2016, 09:03

Nach Nordkorea kann man auch reisen...

0
Hardware02 18.11.2016, 09:44
@Beantworter1112

Genau. Und ich würde derzeit jedenfalls lieber nach Nordkorea reisen als in die USA. 

0
Barolo88 18.11.2016, 09:45
@Hardware02

ich sehe ihr wart noch nie in Nordkorea und wohl auch nicht in den USA

0

Donald Trump möchte die Wirtschaft stärken. Warum sollte er da auf Touristen aus Europa verzichten? Keine Sorge, das passt schon. Da wird sich nichts ändern.

Jein, aus gesetzlicher Sicht schon aber aus moralischer Sicht ist die Frage, ob sich ein Urlaub in den USA in den nächsten 4 Jahren überhaupt lohnt😂

FlorianScheuner 18.11.2016, 09:25

Du hast aber schon mitbekommen, dass das nicht so 100% ernst gemeint war oder?😂

0

Selbst wenn er seine (übertriebenen) Versprechungen des Wahlkampfes tatsächlich umsetzen wollte, von einem Einreiseverbot für Touristen aus Deutschland hat er selbst im Wahlkampf nie genannt.

Daher sehe ich auch kein Problem für eine USA Reise.


Meine Güte ja natürlich. Ob und was Trump an den Einreiseregeln ändert weiss niemand. Fakt ist aber was auch immer et tut es geht nicht innerhalb von Monaten

Wie kommt ihr denn darauf?

Natürlich könnt ihr in die USA reisen.

Du darfst nicht wie ein Latino aussehen oder wie einer, der aus einem Schurkenstaat kommt. Als Europäer bist du auch schon verdächtig als dekadenter, nicht-3mal-täglich-duschender, sozialistischer, unreligiöser, gebildeter, blasierter Eierkopf-Schwächling. Als Deutscher hast du gute Karten. Biertrinkende dumpfe Automobilhersteller sind ungefährlich. Sie fahren nur manchmal zu schnell auf dem Highway.

Wer weiss ob im März überhaupt noch zivile Flugzeuge fliegen?

Ja, auf jeden Fall

Nein, sobald Trump sein Amt antritt dürfen keine Touristen mehr ins Land. Weil Baum... xD

Was möchtest Du wissen?