Kann ich im Hauptort meiner Gemeinde zur Wahl gehen wenn ich im Nebenort (aber auch gleiche Gemeinde) wohne?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zunächst einmal bekommst du den Ort, an dem du wählen kannst, per Wahlschein mitgeteilt.

Weiterhin sind Wahlen grundsätzlich anonym, also ist es völlig egal, ob dich jemand kennt, oder auch nicht.

In kleinen Orten ist es sogar so, daß die Wahlhelfer sehr genau wissen, wer NICHT zur Wahl gekommen ist. So was wird beobachtet, aber nicht registriert. Reißt du allerdings anschließend den Hafen auf, mußt du dich nicht wundern, wenn du angesprochen wirst, weil du ja was hättest ändern können.

Wählen gehe ich immer! Nur so kann ich mitbestimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caesar3
06.02.2016, 08:11

Grundsätzlich richtig. Das sieht in der Praxis jedoch anders aus. Im Empfangsraum sitzen immer 4-6 Personen, die sich daran ergötzen, wer denn so alles erscheint zum Wählen. Wer den bekannten Personen nicht begegnen will, sollte diesen Wahlraum meiden. Daher greift deine Aussage in Satz 2 zu kurz, ebenso wie Merkel nicht viel zu Ende denkt.

0

Auf deiner Wahlbenachrichtigungskarte steht der Wahlraum, zu dem du erstmal gehen MUSST!! Wenn du in einem anderem Wahllokal wählen willst, musst du einen Wahlschein beantragen, den du dann mit zu dem anderen Wahllokal nehmen musst, und den du dort abgibst.

Wenn du bedenken hast erkannt zu werden mach am besten einfach die Briefwahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo dein Wahllokal ist, steht in deinen Wahlunterlagen. Du kannst es dir nicht aussuchen. Warum willst du heimlich/unerkannt wählen gehen? Ist am Wählen irgendwas peinlich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steht nicht auf deinem Wahlschein, wo genau du wählen musst? Bei uns ist das so. Also das Wahllokal steht drauf, wo man hin muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, da geht natürlich nicht. Du musst dort wählen, wo du eingetragen bist, also in dem zuständigen "Wahlbüro".

Ich versteh aber das Problem nicht: es ist keine Schande, zu wählen, Und mehr, als das man dann weiß, DAS du gewählt hat, weiß Keiner. Die Wahlen sind immer noch geheim.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?