Kann ich ihn anzeigen weil er uns bedroht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde euch raten ihn wegen Bedrohung, Beleidigung und Körperverletzung anzuzeigen. Was er getan hat ist nicht witzig, sondern strafbar.
Wenn ihr die Anzeige bei der Polizei aufgebt, sagt das Ihr Angst vor ihm habt, dass er euch auflauern könnte. Die Beamten werden etwas unternehmen. Sollte er euch nach der Anzeige auflauern und im schlimmsten Fall körperlich angreifen, könntet ihr eine einstweilige Verfügung bzw. Polizeischutz stellen.

Aber glaub mir, sobald das erste mal die Polizei vor seiner Tür steht wird er euch in ruh lassen.

Die Polizei wird den Vorfall prüfen und an die Staatsanwaltschaft leiten, am Ende könnte das dann alles vor Gericht landen und er wird eine Jugendstrafe bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er will und wird sowieso Stress machen - da ist es nicht das verkehrteste, wenn man Ihn mal anzeigt und damit zeigt, dass das nicht einfach hingenommen wird!

Sollte dann nochmal was sein (manche Leute sind da von etwas "schlichtem Gemüt" und kapieren den Warnschuss von der Justiz nicht), dann gibst da schon eine Vorgeschichte, also die Körperverletzung und das wird dann heftiger für ihn.

Das dürfte dann also beim zweiten mal schon dafür sorgen, dass es für den Spaßvogel richtig Stress mit der Justiz gibt.

Die Beleidigung könnt Ihr mal auch mit angebenn, aber das sollte eher was zivilrechtliches sein und da wird nichts zu holen sein (also eher Unterlassungserklärung durch einen Anwalt einholen - kostet halt rund 100-euro, die wohl an euch hängenbleiben, aber da berät der Anwalt  und wenn er das nochmal nachgewiesener weise macht, dann die paar hundert Euro festgelegte Vertragsstrafe einkassieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?