Kann ich ihn anzeigen?/macht er sich strafbar?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

kannst du denn beweisen das du es ihm ausgeliehen hast ? versuchs doch über seine Eltern

GrafFity 11.03.2014, 14:13

naja es gibt schon ein paar zeugen / andere Schüler die es auch wissen das ich es ihm ausgeliehen hab. Mit den seinen Eltern braucht man nicht reden die sind genau so drauf wie der!

0

Wenn du es beweisen kannst, theoretisch ja. Aber was kann die Polizei machen? Wollt ihr vor Gericht o.ä.? Ist der Sache nicht wert. Der Streitwert ist zu gering. Kannst du es allerdings nicht beweisen---Aussage gegen Aussage.

Die Rechtslage ist eindeutig, es ist dein Eigentum und er muss es rausgeben. Das Problem ist aber, du musst beweisen, dass es dein Eigentum ist, kannst du es?

Es gilt die einfache Regel, wer behauptet, muss beweisen: Wenn du also behauptest, es ist dein Eigentum, musst du es nachweisen. Behauptet er, du hast es ihr geschenkt, muss er es nachweisen.

Wenn er sich weigert, muss du klagen, hast du Lust darauf?

NACHTRAG: Du wolltest ja eine Quelle: Unterschlagung (§246 StGB) kommt hier in Frage.

Haglaz 11.03.2014, 15:00

Quatsch. Beweisen müsste er es, wenn der Vertragspartner die Eigentümerstellung leugnen würde.

Unterschlagung kommt hier überhaupt nicht in Frage, dafür müsste Vorsatz in Bezug auf den objektiven Tatbestand zur Tatzeit vorliegen, der Täter müsste also die Sache ausgeliehen haben, um sie nicht mehr zurückzugeben. Ein bloßes nicht-zurückgeben einer Sache auch nach Fälligkeit fällt nicht darunter.

1

man unterscheidet das zivilrecht vom strafrecht. im zivilrecht würdest du ihn auf herausgabe verklagen oder ersatz des wertes. dann müsstest du ggf. beweisen, dass dir das spiel wirklich gehört und dass du es ihm, geliehen hast. aber nur, wenn er das bestreiten würde. deine frage darauf, ob er sich strafbar macht, zielt nicht auf das zivilrecht sondern das strafrecht. er macht sich strafbar, er unterschägt dir dein eigentum. es reicht hier bei der polizei eine anzeige zu machen. die ermittelt dann im auftrag der staatsanwaltschaft. die polizei würde ihn also erstmal vorladen und dazu befragen. das strafrecht hilft dir aber nicht dabei dein spiel zurück zu bekommen, es würde ihn nur bestrafen. ich würde, bevor ich ihn anzeige nochmals mit ihm reden und dann ggf. mit seinen eltern. hilft das nicht, würde ich ihn anzeigen. wenn das vorbei ist und du dein spiel immernoch nicht zurück hast, kannste immernoch zivilrechtlich gegen ihn vorgehen.

Haglaz 11.03.2014, 15:01

er macht sich strafbar, er unterschägt dir dein eigentum.

Auch hier das gleiche Problem, Unterschlagung liegt mangels Vorsatzes vermutlich nicht vor, es genügt nicht, dass der Täter nach fällig-werden der Leistung die Sache nicht zurück gibt.

0

geh zu seinen eltern anstatt zu ihm.

Sag es einfach seinen Eltern und zeig den einen Beweis

Das ist 1. kein Diebstahl sondern Unterschlagung, und von der Anzeige hast du das Spiel 2. nicht wieder und 3. machst du dich da ziemlich unbeliebt.

Bitte deine ELTERN sich an SEINE Eltern zu wenden, anstatt mit Kanonen auf Spatzen zu schießen.

Wenn überhaupt, dass sollte man zuerst mal mit einer Anzeige DROHEN, anstattt gleich die Polizei mit so einem Kinderkram zu belästigen.

Haglaz 11.03.2014, 15:02

Das ist 1. kein Diebstahl sondern Unterschlagung

Das ist auch keine Unterschlagung sondern nichts, mangels Vorsatzes.

0

Was möchtest Du wissen?