Die Sterbeurkunde Deiner Uroma müßte auch den Namen vom Ehemann enthalten. Diese Unterlagen könntest Du aus dem Sterberegister beim Standesamt finden, wo die Urgroßmutter verstorben ist.

Als sie starb war sie nicht mehr mit ihrem Mann zusammen geht das trotzdem? 

0
@3456789xyz

Du kannst es nur versuchen, es kommt darauf an, ob sie überhaupt mit einander verheiratet waren, anderenfalls ist es schwierig, wenn es nur Lebenspartner o.ä. waren.

0

Wahrscheinlich. Es müssten Eintragungen beim Standeamt und in Kirchenbüchern der Gemeinde, in der deine Uroma geheiratet hat, vorhanden sein.

MfG

Arnold

Danke für deine schnelle und hilfreiche Antwort!
Brauche ich dafür irgend ein Dokument bzw eine Erlaubnis? 

0
@3456789xyz

Nein. An so alte Quellen kommt man eigentlich über die der Öffentlichkeit zur Verfügung stehenden Kirchen- oder Stadtarchive heran. Nicht notwendig, aber hilfreich wären natürlich irgendwelche Dokumente, z. B. eine Familienbibel oder ein Familienbuch, soweit vorhanden.

0
@3456789xyz

Du mußt sicher nachweisen, daß es Deine Urgroßmutter war, Fremde bekommen keine Auskunft.

0
@Liesche

Nein, i. d. R. braucht man das nicht. Sonst könnte kein Mensch mehr Familienkunde betreiben. Nur neuere Daten wahrscheinlich noch lebender Personen sind geschützt. Es gibt u. U, gewisse Sperrzeiten, die muss man eben in den Archiven erfragen. Daten zur Urgroßmutter dürften frei zugänglich sein.

0

Aus Geburtseintrag deiner Großmutter gehen die Namen von deren Eltern, also deiner Urgroßeltern hervor. Allerdings sieht man dabei nicht, ob deine Urgroßmutter mehrmals verheiratet war. In deren Sterbeeintrag ist deren letzter Ehemann vermerkt: "Die Verstorbene war verheiratet mit . . . " bzw. "Die Verstorbene war Witwe von . . . "

Was möchtest Du wissen?