Kann ich Hauptmieter werden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Folgendes Problem liegt vor. Ich wollte mit einem Freund in eine Wg ziehen, jedoch ist seine Schufa sehr negativ. Ich verdiene ca. 750€ und bin Inder Ausbildung und meine Eltern können nicht bürgen. Kann ich trotzdem Hauptmieter werden und diesen Freund als Untermieter nehmen ( er hat ein hohes Einkommen)?

Theoretisch ja, praktisch wird es kaum einen Vermieter geben der sich darauf einlässt.

Vielleicht kann eine andere Person bürgen.

MfG

Johnny

Das entscheidet der Vermieter, sobald er die Einkommensverhältnisse und die Schufa sowohl des Hauptmieters als auch des von ihm zu genehmigenden Untermieters kennt.

Mit nur 750 € netto wird es schwer sein alleiniger Mieter zu werden. Außer die Miete + Nebenkosten beträgt nicht mehr als 250 €.

Nicht alle Vermieter verlangen eine Schufa-Auskunft. Vielen genügt zu sehen wie hoch das gemeinsame Einkommen ist.

Auch einer Untervermietung muss der Vermieter zustimmen. Eure Chancen dürften bei vielen Vermietern schlecht sein. Selbst die gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaften haben inzwischen Angst vor finanzschwachen Mietern.

Dein Einkommen dürfte einfach zu niedrig sein, um eine - vermutlich - 2-Zimmerwohnung zu finanzieren und Dein Freund hat einen miesen Schufa-Score. Keine guten Aussichten...

Das liegt im Ermessen des Vermieters. Können kann man, nicht können aber auch. Ihr könnt auch beide Hauptmieter werden, wenn der Vermieter dem zustimmt.

Was möchtest Du wissen?