Kann ich hauptberuflich als Tatowierer/in leben?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tetowierer ist kein Ausbildungsberuf, d.h. du kannst höchstens Glück haben als Praktikant in einem Tatowierer Laden einige Erfahrungen zu sammeln. Danach steht dir nur der Weg in die Selbstständigkeit und Dein Verdienst richtet sich dann Hauptsächlich nach deinem Namen, den du dir in der Brange erarbeitet hast. Ich befürchte eher bei der Konkurrenz, die du dort hast, wird es schwierig richtig gut davon zu leben. Als Selbstständiger direkt am Anfang wird es sogar sehr schwer werden. Hast du dir einen Namen geschaffen, dann sieht das ganze natürlich wieder anders aus. Ich würde es andersherum aufziehen, Such dir einen vernünftigen Job, bei dem man Geld verdienen kann, und richte dir als Hobby eine Tetowierer Werkstatt ein. Die Kunden dürften auch darüber froh sein, nach Feierabend einen Tätowierer zu finden. Zudem sieht man dann ob die Tätigkeit so gut ist, dass man davon leben kann.

Davon würde ich abraten! Als "Hobbyscratcher" machst du dir bestimmt keinen guten Ruf und selber beibringen ist genau die richtige Vorgehensweise wenn man Leute verunstalten will. Da kannst du froh sein wenn dich keiner verklagt...

0

Such dir ein gutes professionelles Studio das bereit ist dich auszubilden. Auch wenn das kein anerkannter Ausbildungsberuf ist gibt es Tätowierer, die es einem beibringen. Du solltest auf jeden Fall eine Mappe anlegen (nicht unbedingt mit Tattoomotiven, einfach das was dir am meisten Spaß macht) und dich persönlich Vorstellen. Die meisten verlangen aber Geld für die Ausbildung, also wäre es nicht verkehrt vorher oder nebenher was zu verdienen oder die Eltern anzupumpen. Wenn du gut bist kannst du auf jeden Fall davon Leben.

Viele gehen mit Studios insolvent. Für die meisten ist es Brotlose Kunst. Nur die wenigsten können gut bis sehr gut davon leben. Meistens muss man eine sehr breite Palette an Motiven,Piercings und anderer Körperkunst anbieten und es auch gut beherschen um davon leben zu können. Prominente Tattowierer sind wir Promi-Friseure, es gibt sie aber sie machen nichtmal 0,0001% aus. Also reich wird kaum jemand damit und wohlhabend meistens auch nicht.

Was möchtest Du wissen?