Kann ich Grünkohl trotz Mehltaubefall verwenden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Handelt es sich um Echten oder Falschen Mehltau? Die echten Mehltaupilze zeigen als Schadbild einen abwischbaren weißlich-mehligen Belag auf den Blättern, vor allem auf der Blattoberseite aber auch auf den Blüten, Stängeln und Früchten. Der Falsche Mehltau hingegen bildet typischerweise auf der Blattunterseite einen gräulichen Pilzrasen.

Bei echtem Mehltau kannst Du den Grünkohl essen, es kann aber geschmackliche Veränderungen geben. Bei Falschem Mehltau würde ich es nicht mehr essen.

Egal ob echter oder falscher Mehltau, das ist ein Pilz und ich würde es nicht essen. Auch wenn man den Pilz auf manchen Blättern nicht sieht, kann er doch da sein... Eklig!!!

ich würde es nicht machen, mehltau ist ein pilz. nur die nichtbefallenen blätter verwenden.

Warum nicht, du wäscht das Zeug doch gründlich von den Blättern.

Was möchtest Du wissen?