Kann ich gegen eine Firma klagen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Natürlich müssen sie dich nicht nehmen. Der Firma steht es frei, sich für einen Bewerber zu entscheiden, der am besten passt. Und das bist wohl in diesem Fall nicht du. Wahrscheinlich haben sie bereits passendere Bewerber in der Auswahl oder sogar bereits jemanden eingestellt. Damit ist klar, dass sie dieses Jahr keinen (weiteren) mehr einstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wieso den. Anscheinend warst du nicht qualifiziert für den Job. Deshalb hast du ihn nicht bekommen. Manchmal ist es einfach für eine Firma sinnvoller die Stelle nicht zu belegen, als jemand ungeeigneten einzustellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FligtNight
12.04.2016, 21:24

Klar bin ich dafür Qualifiziert ich besuche eine Berufsfachschule Wirtschaft Schwerpunkt Lagerlogistik und habe ein Zeugnis durchschnitt von 2,5

0
Kommentar von MyLittlePrinces
12.04.2016, 21:26

naja schulnoten ect sind nicht alles. Dein Verhalten, auftreten, weitere Fähigkeiten die wichtig sind spielen ebenfalls eine große Rolle

0
Kommentar von MyLittlePrinces
12.04.2016, 21:28

Naja vielleicht haben sie einfach Ihre Meinung geändert. soll ja vorkommen oder es gibt einfach einen besser geeigneten Bewerber

0

LOL das wäre ja noch schöner. Ob du eingestellt wirst oder nicht, hängt von deiner Qualifikation ab. Wenn es einen Bewerber gibt der besser geeignet ist, bessere Noten vorweisen kann oder Erfahrung oder was weiß ich, wird der Chef oder Personalchef denjenigen natürlich bevorzugen. Du glaubst doch wohl nicht, dass du der einzige Bewerber auf eine Stelle bist. Da kann dein Vater tausend Mal im gleichen Unternehmen arbeiten. Du hast keinen Anspruch auf eine Zusage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in meinem absagenschreiben stand dass sie für dieses jahr - 2018 keinen einstellen

Hast du dich jetzt tatsächlich schon für 2018 beworben?

Es ist wohl klar, dass Bewerbungen 2 1/2 Jahre vor Ausbildungsbeginn keine Berücksichtigung finden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kommt wohl jemand mit einer Absage nicht klar.. das wird dir in deinem Leben wohl noch öfter passieren, da musst du lernen drüber zu stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie müssen gar nix, sie müssen keinen einstellen. Eine Klage ist nur hilfreich wenn sie dich wegen deiner Hautfarbe, deinem Geschlecht oder deiner Sexualität nicht wollen, sonst hast du vor Gericht nichts was du einklagen kannst. Die Strafe für eine Notlüge wird den Kosten für das Gericht sicher nicht gerecht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FligtNight
12.04.2016, 21:25

in meinem absagenschreiben stand dass sie für dieses jahr - 2018 keinen einstellen

0

Du darfst alles und jeden verklagen, das ist Dein gutes Recht. Ob das Sinn macht, wie in Deinem Fall ist die 2. Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hast du nicht die gewünschte Qualifikation? ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FligtNight
12.04.2016, 21:26

2,5 Durschnitt und besuche derzeitig für diesen Beruf eine einjährige Berufsfachschule..., 

0

Schon, schon.

Aber sie erwarten einen Bewerber, der sicher im Deutschen in Wort und Schrift ist.

Klag doch einfach. Dein Advokat freut sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vllt wollen die dich nicht einstellen weil dein vater auch in der gleichen firma ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?