Kann ich gegen einen Kollegen wegen Stalking eine einstweilige Verfügung erheben?

6 Antworten

das ist ein heikles Thema. Selbst wenn du es kannst, was ist, wenn das heraus kommt ? Da läufst du bei anderen Kollegen Spießruten. Versuche mit anderen Kollegen gegen diese Person vorzugehen.

Ja aber nur wenn mann ihn oft wegen stoking anzeigt.

Einstweilige Verfügung. Was passiert, wenn sie nicht zugestellt werden kann?

Hallo :)

Ich habe sehr schnell eine einstweilige Verfügung gegen einen Mann erwirkt wegen Stalking, darin eingeschlossen Bedrohung, Beleidigung gegen mich und meinen 5 jährigen Sohn und Körperverletzung gegen mich. Ebenfalls Sachbeschädigung meines Eigentums (Auto, Handy....).

Daraus ergeben sich mir wichtige Fragen, auf die ich bisher im Internet nichts finden konnte. Er ist ohne festen Wohnsitz, hat aber bei seiner Mutter eine postalische, feste Adresse. Ich vermute, er hält sich dort nicht mehr oft auf, seit er weiß, ihn erwartet eine Verfügung oder Kontakt mit der Polizei.

  • was passiert, wenn sie ihm, wie es vorgegeben ist, wiederholt nicht persönlich zugestellt werden kann?
  • reicht Einwurf in den Briefkasten?
  • ist der Beschluss bei Nichtöffnen des Briefes, bzw. wenn er ihn nicht erhalten hat wegen Abwesenheit, gültig?
  • der Beschluss wurde nach einer halben Stunde nach meinem Antrag bewilligt. Er sollte in der nächsten Stunde dem Mann zugestellt werden. Wie und wann erfahre ich, ob er ihn erhalten hat oder eben nicht anzutreffen war? Es hieß vom Richter nur, der Beschluss steht fest, die einstweilige Verfügung wird gemacht und ich bekomme Post.

Danke vorab.

...zur Frage

Umzug trotz einstweiliger Verfügung?

Hallo, mein Ex-Freund droht mir damit eine einstweilige Verfügung gegen mich zu erheben. Er könnte Nachstellung und Stalking durch WG-Mitbewohner und andere Zeugen belegen lassen.

Das Problem ist, dass ich vor der Trennung bereits ein WG-Zimmer im gleichen Wohnhaus wie er bekommen habe. Da die Miete günstiger ist, meine Freunde alle in der Nähe wohnen, Haustiere erlaubt sind und die Mitbewohner Freunde einer Freundin sind, wollte ich das Zimmer unbedingt haben. Nun möchte er, mithilfe der einstweiligen Verfügung, dafür sorgen, dass ich dort nicht einziehen darf. Der Mietvertrag ist auch noch nicht unterschrieben. Wie sieht das da mit der Rechtslage aus? Kann mir leider keinen Anwalt leisten. Kann er mir das jetzt echt kaputt machen? Habe nicht vor ihn dort zu belästigen, jedoch fühle ich mich nun auch eingeschränkt in meiner Freiheit.

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?